1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Kreisliga A: SV Hilden-Ost spielt 3:3 gegen den SSV Erkrath

Fußball : Für den SV Hilden-Ost ist das Remis ein gefühlter Sieg

In der Kreisliga A verläuft die Premiere für den neuen MSV-Coach Michael Steinke bei der 3:7-Niederlage ernüchternd, die SSVg Haan setzt ihre Siegesserie fort, Rhenania Hochdahl verkauft sich wacker. Berkan Gülten trifft doppelt für den SV Hilden-Ost im Derby gegen den SSV Erkrath.

SV Hilden-Ost – SSV Erkrath 3:3 (0:1). Für die Gastgeber war es ein gefühlter Sieg. Dem Schlusslicht machten erneut erhebliche Personalsorgen zu schaffen. Selbst Bartek Pawliczek musste diesmal als „Sechser“ aushelfen. Der Coach lobte hinterher die Moral seiner ohne Auswechselspieler angetretenen Elf: „Wir hatten die Partie ja eigentlich schon verloren, sind aber zweimal zurückgekommen. Die Jungs haben eine vorbildliche Moral bewiesen.“ Erkrath, als Vierter angereist, führte durch den Doppelpack von Darius-Valentino Paul (13., 68.) bereits mit 2:0. Berkan Gülten, am Ende so etwas wie ein „Matchwinner“, verkürzte nach Zuspiel seines Trainers auf 2:1 (72.), ehe Pawliczek selbst mit dem an Gülten verursachten Foulelfmeter (81.) ausglich. Direkt anschließend stand Tolga Bozkurt völlig frei, doch das unpräzise Zuspiel von Gülten landete statt beim Kollegen im Toraus. Dann schlug der SSV zurück – Fatih Gecgel erzielte die erneute Führung (83.). Der SV Ost steckte indes nicht auf. Die Ecke von Bozkurt beförderte der starke Gülten fast schon „brasilianisch“ per Hackentrick zum Endstand über die Torlinie (89.).

  • Mustapha Channouf erzielte die Haaner Führung.⇥RP-Foto:
    Fußball : SSVg Haan verliert noch nach einer 3:0-Führung
  • Niklas Strunz traf zum 1:0 und
    Fußball : VfB 03 Hilden II geht mit Sieg in die Winterpause
  • Vincent Kepser steuerte zwei Einzelsiege und
    Tischtennis : WRW Kleve und DJK Rhenania feiern wichtige Siege

SV Hilden-Ost: A. Lange – Azzouzi, Wallmeier, Solmaz, Kaya, P. Lange, Qutmani, Pawliczek, Bozkurt, Rodrigues Benavides, B. Gülten.
SSV Erkrath: Kümpel – Mahdad, Paktiani, Aydt, Leesten, Heuer (69. Opoku), Eickels, Paul, Achabakh (23. Smith/73. Cöl), Nikolic, Heimes (69. Gecgel).

Rather SV II – MSV Hilden 7:3 (3:0). Eine ernüchternde Premiere für den neuen MSV-Coach Michael Steinke. Die jetzt in die direkte Abstiegsregion abgerutschten Gäste lagen früh 0:2 hinten (6., 11.), kassierten nach der Ampelkarte gegen einen Düsseldorfer (16.) noch zwei weitere Gegentore (31., 47.). Erst durch den Doppelschlag (49., 50.) von Karim Almakhloufi fand der Gast besser in die Partie. „Wir hatten Chancen zum Anschlusstor, wurden dann aber mit dem fünften Gegentor kalt erwischt. Beim Gegner standen immerhin drei Landesligaspieler im Team“, urteilte Steinke. Treffer Nummer drei (64. – 5:3) ging auf das Konto von Jeremy Dykoff.

TuSA 06 Düsseldorf - SC Rhenania Hochdahl 2:0 (1:0). Im Rahmen seiner Möglichkeiten verkaufte sich der SCR beim Tabellendritten recht ordentlich. Erst in der Nachspielzeit von Durchgang eins ging der Favorit in Führung. Gegentreffer Nummer zwei kassierte die Elf von Julian Ramos-Lucas nach 75 Minuten. „Das 0:1 fiel zu einem psychologisch ungünstigen Zeitpunkt. Dennoch haben wir das ordentlich gemacht, in der Abwehr tief gestanden und kämpferisch und läuferisch viel investiert“, urteilte der Hochdahler Coach, dessen ersatzgeschwächte Mannschaft sich allerdings keine wirklich zwingende Torchance herausspielte.

Rhenania Hochdahl: Hennes – Kolaric, Schwabe, Grabiak, Koch, Hajjam, Alija, Jendryke, Seeberger, Gaida, Lotz.

FC Solingen – SSVg 06 Haan 0:1 (0:0). Seit acht Spieltagen ungeschlagen schreiben die Haaner ihre Erfolgsstory fort. Gleichwohl war es ein hart erkämpfter Sieg. Erst in der vorletzten Minute gelang Thomas Jarosch auf Zuspiel von Ismail Issallaman das Tor des Tages. „Ein richtig enges Spiel auf Augenhöhe. Spannend wurde es in der Schlussviertelstunde, wobei wir am Ende einfach das nötige Quäntchen Matchglück hatten“, schlussfolgerte Trainer Yassin El Yaghmouri. Emirhan Yanikoglu und Ali Assakour verpassten die Führung, während Keeper Benni Abazay in einer „Eins-zu-Eins-Situation“ den Rückstand verhinderte. Die Haaner verbesserten sich mit dem zehnten Sieg auf Rang zwei, empfangen nun am 28. November (Anstoß 14.15 Uhr) den mit einem Punkt vorne liegenden Klassenprimus Inter Monheim.

SSVg 06 Haan: Abazay – Vater, Schlabe, Abbate, Vinciguerra, Yanikoglu, Y. Assakour, Kilic (75. S. Ucar), Jarosch, Channouf (63. Issallaman), A. Assakour.

In der Kreisliga A Düsseldorf steht am Samstag (Anstoß jeweils 16 Uhr) ein kompletter Spieltag im Terminkalender. Die Begegnungen der hiesigen Klubs: SV Hilden-Ost - TuSA 06 Düsseldorf, KSC Tesla - MSV Hilden, SC Düsseldorf-West II – SSV Erkrath, SG Benrath-Hassels – SC Rhenania Hochdahl.