1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Kreisliga A: MSV Hilden macht im Abstiegskampf Boden gut

Fußball : Kreisliga A: MSV Hilden macht im Abstiegskampf Boden gut

SC Unterbach siegt und klettert auf Rang zwei. SSV Erkrath setzt seine Erfolgsserie fort. SV Hilden-Ost gerät früh auf die Verliererstraße.

SC Unterbach – Sportring Eller 6:0 (3:0). Die erste Spielhälfte verlief aus SCU-Sicht noch zähflüssig, weil die Gäste mit Zweikampfstärke und viel Tempo gegenhielten. In Durchgang zwei beherrschten die auf Rang zwei gekletterten Platzherren Ball und Gegner, trafen durch Tobias Schössler (51.) und David Eberle (90.) noch zweimal „Aluminium“. Jeweils nach Vorarbeit von Daniel Mion markierten Chris Ribjitzki (19.) und Leon Schilling (36.) per Kopfball die 2:0-Führung. Said Oughalmi sorgte für den Pausenstand (38.). Nach Gelb-Rot gegen Eller (62.) machten Kapitän Mion (66., 85. – Elfmeter) und Marin Lilic (70. – Kopfball nach Mion-Ecke) das halbe Dutzend voll. „Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Letztlich setzte sich unsere größere individuelle Qualität durch“, bilanzierte SCU-Fußballchef Jörg Spanihel.

SC Unterbach: Aust – Bischoff, Kurz, Leeuwis, Lilic, Schilling, Mion, K. Kassar (46. Loukil), Schössler (58. A. Kassar), Oughalmi (75. Eberle), Ribjitzki (46. Burgwinkel).

Sportfreunde Gerresheim – SSV Erkrath 2:4 (2:2). Jahresübergreifend feierte der SSV den siebten Punktspielsieg in Serie. Nach der Führung durch Tobias Freese (6.) drehten Luc Sturm (14.) und der noch in der Hinrunde für die Rot-Weißen spielende Marius Dick (29.) den Spieß herum. Im zweiten Abschnitt entschied Osei Opoku das Derby zugunsten des SSV. Der 34-jährige Routinier erzielte mit einem direkt verwandelten Freistoß hoch in den Torwinkel das 3:2 (66.) und ließ nach Vorarbeit von Sebastian Giera (72.) den Endstand folgen. „Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Nach der Pause hatten wir dann doch mehr vom Spiel. Deshalb geht das Ergebnis auch in Ordnung“, urteilte Erkraths Sportlicher Leiter Werner Nowak, zuvor lange Zeit als Trainer beim Gegner tätig.

  • Bilal Amkhatriou (rechts) trifft zur 2:1-Führung
    Fußball : Kreisliga A: SSV Erkrath besiegt MSV Hilden
  • Janis Pynnapel (am Ball) traf zur
    Fußball : SC Unterbach wehrt Ansturm des SV Hilden-Ost noch ab
  • Tadlaoui Abderrahim (links) und Mohamed Bajut
    Fußball : SC Unterbach erkämpft einen Punkt im Spitzenspiel

SSV Erkrath: Meyer – Mahdad, Paktiani, Fritsch, D. Nowak, Giera (90+1 Weisal Halo), Freese, Pira, Dominguez Gea (74. Eickels), Opoku (88. D. Hagemann), Heimes (78. Paul).

MSV Hilden – Rot-Weiß Lintorf 2:1 (0:0). Der Aufsteiger vergab durch Mourad Remmach (2) und Hicham Bajut in den ersten 45 Minuten klare Torchancen. „Schon zur Pause mussten wir eigentlich führen. Wir haben kämpferisch und läuferisch viel investiert und wurden am Ende für diesen Aufwand auch völlig zu Recht belohnt“, fasste Trainer Ahmed Zarrouk zusammen. Den 0:1-Rückstand (54.) steckte der MSV gut weg und hatte sich nach den Treffern von Mourad Remmach (57. – Vorarbeit Zakaria Bajut) und Hicham Bajut (73.) die drei Punkte redlich verdient.

MSV Hilden: Wojcik – Tadlaoui (6. B. Akyol), Elghazi (82. Azhari), K. Almakhloufi, Keksel, Kabil, H. Bajut, Remmach, Z. Bajut, Diallo (58. Chotan), M. Bajut.

TSV Urdenbach – SV Hilden-Ost 5:2 (3:0). Paul Lange leitete mit einem Eigentor (7.) die Niederlage ein. Spitzenreiter Urdenbach legte in der 14. und 35. Minute nach. Kurz nach der Pause verpasste Onur Dikisci drei klare Tormöglichkeiten, bereitete aber mit einem Eckball das 3:1 (56.) durch Cem Solmaz vor. Urdenbach erhöhte auf 5:1 (57. – fragwürdiger Foulelfmeter, 81.), bevor Florian Pühs drei Minuten nach seiner Einwechselung für Ergebniskosmetik sorgte.

Fazit: Das Fehlen von gleich drei Offensivspielern konnte der SVO nicht kompensieren. „Die erste Halbzeit haben wir mehr oder weniger verschlafen. Nach der Pause hatten wir Vorteile. Einmal mehr war aber die mangelnde Chancenverwertung unser Manko“, sagte Trainer Stephan Pühs.

SV Hilden-Ost: Göksu – Kamawah, Lange (46. Barry, 83. F. Pühs), Solmaz, Ucar, Aslan, Kafa, S. Akyol (63. Sürmeli), Dikisci, Soumah, Yasar.

(ER)