Handball: Klärung der Trainerfrage bei ME-Sport vertagt

Handball : Klärung der Trainerfrage bei ME-Sport vertagt

Die Klärung der Trainerfrage für das Oberliga-Team von Mettmann-Sport ist vertagt. "Wir haben Lutz Plümacher in einem sehr angenehmen Gespräch unsere Pläne, Vorstellungen, Ziele und Perspektiven erläutert", berichten Handball-Abteilungsleiter Frank Fischer und der Sportliche Leiter Markus Flieter. "Er hat sich bis Dienstag Bedenkzeit erbeten." Dann will der aktuelle Coach bekannt geben, ob er bei ME-Sport verlängert.

Lutz Plümacher macht seine Entscheidung natürlich auch von der Zusammensetzung des Aufgebots für die nächste Saison abhängig. "Der Kader nimmt Formen an", versichert Markus Flieter. "Es sind positive Tendenzen zu erkennen, dass die aktuelle Mannschaft weitgehend zusammen bleibt", bestätigt Frank Fischer. Nach Torhüter Ingo Förster, André Loschinski, Philip Schmalbuch und Martin Panthel könnte es noch einen weiteren Weggang geben: Der Oberliga-Rivale LTV Wuppertal soll Interesse an der Verpflichtung von Jens Buss haben. Der junge Linkshänder Maik Schneider will sich in der kommenden Woche entscheiden, ob er in Mettmann bleibt oder zu seinem Stammverein HSG Ratingen/Lintorf zurückkehrt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE