1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Kanu: KCH-Schüler Geheb fährt bei der DM knapp am Podest vorbei

Kanu : KCH-Schüler Geheb fährt bei der DM knapp am Podest vorbei

Der elfjährige Hildener ging als einziger Starter seines Vereins bei der Deutschen Schülermeisterschaft an den Start.

Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ist für viele junge Sportler ein großes Ziel, das sie sich setzen. Daniel Geheb erreichte dieses in seinem zweiten Jahr als B-Schüler nun bereits zum zweiten Mal. Nachdem er im Vorjahr mit dem fünften Platz überraschte, fuhr er nun im Einer-Kajak als einer der Favoriten zu den Titelkämpfen nach Fürth. Dort war er der einzige Sportler, der für den KC Hilden an den Start ging, nachdem Paul Wählen zuvor ebenfalls im Einer-Kajak die Qualifikation knapp verpasst hatte.

Auf der von den Bundestrainern Eric Mendel und Paul York gehängten Strecke konnte Geheb sich nach dem ersten Wertungslauf zunächst auf Rang vier platzieren und hatte dabei 0,58 Sekunden Rückstand auf den Bronzerang. Im zweiten Lauf blieb er dann unter seinen Möglichkeiten. Drei Torstabberührungen und dadurch sechs Strafsekunden kosteten ihn den Medaillenrang.

"Daniel ist im Kajak Fünfter geworden. Leider eine Zwei-Sekunden-Strafe zu viel, sonst wäre er Dritter geworden", kommentierte Trainer Björn Behne den dennoch sehr guten Erfolg seines Schützlings mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Gold ging hier an Robin Stroß aus Hanau.

Nicht nur im Einer-Kajak ist Geheb erfolgreich, sondern seit einiger Zeit auch im Einer-Canadier. Hier kam er von Anfang an gut ins Rennen und lag nach dem ersten Lauf auf dem dritten Platz. Im zweiten Lauf schob sich dann jedoch noch Jonas Benzien vom Leipziger KC ganz an die Spitze des Feldes und verwies Geheb damit auf Rang vier. "Trotzdem ein saustarker Lauf", war Behne sichtlich zufrieden und hatte damit aufmunternde Worte für den jungen Sportler parat.

Zum Abschluss der Wettkämpfe gab es noch Mannschaftsläufe, in denen Geheb beide Male in einer Renngemeinschaft Nordrhein-Westfalen an den Start ging. Die Einer-Canadier-Mannschaft mit Geheb, Felix Raumann (Schwerte) und Johannes Löscher (Duisburg) belegte einen guten fünften Platz. Im Einer-Canadier-Team landete er mit Löscher und Henrik Smid (ebenfalls Duisburg) auf Rang zehn.

(RP)