1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Kassian Meier sammelt wichtige EM-Erfahrung

Fechten : Kassian Meier sammelt wichtige EM-Erfahrung

Der Haaner Fechter geht angeschlagen in die U 17-Titelkämpfe, überzeugt aber mit drei Siegen in der Vorrunde.

Die Freude war groß, als Kassian Meier die Qualifikation für die U 17-Europameisterschaft im kroatischen Porec schaffte. Für den 15-jährigen Fechter war es die erste Teilnahme an internationalen Titelkämpfen. Der Haaner, der aktuell ein College-Jahr in Großbritannien absolviert, intensivierte daher beim Heimaturlaub kurz vor dem Start am 22. Februar noch einmal die Trainingseinheiten im Fechtzentrum Solingen. Letzlich aber machten eine Erkältung und der Flug einen Strich durch die Rechnung, denn durch den Druck beim Fliegen kam eine Mittelohrentzündung hinzu.

Gleichwohl lieferte der Haaner, so lange die Kräfte reichten, eine bravouröse Vorstellung auf der Planche. In der Vorrunde gewann er drei von sechs Gefechten, besiegte dabei starke Kontrahenten. Dann aber machte der Körper schlapp. In der 128er-Direktausscheidung unterlag er dem Griechen Panteleimon Karagiannis mit 12:15 und belegte am Ende in der Gesamtwertung Rang 71 unter 133 Startern.

Im Mannschaftswettbewerb kam das frühe Aus für das deutsche Team mit der 35:45-Niederlage gegen Finnland. Das reichte nur zu Rang 18 unter den 31 teilnehmenden Teams. Gleichwohl war die EM für Kassian Meier eine wichtige Erfahrung – immerhin war der Haaner zwei Jahre jünger als die meisten Kontrahenten.