Im Achtelfinale des Niederrheinpokals spielt der VfB Hilden in Velbert

Fußball : VfB Hilden fährt im Pokal zur SSVg Velbert

Im Achtelfinale des Niederrheinpokals muss Fußball-Oberligist VfB Hilden am heutigen Dienstag (Anstoß: 19.30 Uhr) bei Liga-Konkurrent SSVg Velbert antreten. In der Liga hatte es vor rund fünf Wochen ein 1:1 gegeben.

Die SSVg Velbert ist nicht unbedingt der Lieblingsgegner der Hildener, die in den vergangenen fünf Jahren eine recht deutlich negative Bilanz gegen die Velberter aufgebaut haben: Ein Sieg, drei Unentschieden und sechs Niederlagen stehen in den vergangenen zehn Spielen zu Buche. Immerhin: Der einzige Erfolg in dieser Zeit passierte ebenfalls im Achtelfinale des Niederrheinpokals, es war in der Spielzeit 2016/17 allerdings ein Heimspiel des VfB. Bislang haben sich aber vor allem die Velberter in dieser Saison als Pokalschreck betätigt, in der zweiten Runde schalteten sie im Drittligisten MSV Duisburg einen der Turnierfavoriten mit 2:0 aus.

In der Liga trafen sich Velbert und Hilden zuletzt vor rund fünf Wochen und trennten sich 1:1 – Konstantinos Moulas hatte Hilden in der zwölften Minute in Führung geschossen, Hasan Ülker zwei Minuten vor dem Ende den Ausgleich der Gastgeber erzielt. Mit einem Punkt mehr steht die SSVg aktuell in der Oberliga-Tabelle als Siebter einen Platz besser als der VfB. Beide Teams waren am vergangenen Wochenende siegreich: Die Velberter gewannen ihr Heimspiel gegen den Tabellenletzten Sportfreunde Niederwenigern 2:1, die Hildener gewannen ebenfalls daheim – 4:2 gegen Meerbusch.

(ame)
Mehr von RP ONLINE