1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Hockey: Sieg und Remis für den Mettmanner THC

Hockey : Oberliga-Aufsteiger MTHC spielt zu pomadig

Während das Mettmanner Frauen-Team in der neuen Spielklasse bislang enttäuscht, holt die ambitionierte Herrenmannschaft den nächsten Punkt.

Oberhausener THC – Mettmanner THC (Frauen) 2:0 (2:0). Nach der Niederlage in Oberhausen war Kokan Stojanovic aufgrund der schwachen Vorstellung des MTHC in der Partie der Hockey-Oberliga völlig außer sich. „Das war eine pomadige Leistung meiner Mädels“, ereiferte sich der ehrgeizige Teammanager und erklärte, dass im Mettmanner Kader einige gute Spielerinnen stehen, von denen er aber aufgrund ihres Könnens viel mehr erwarte. Stojanovic erinnerte an die guten Testspiele in der Vorbereitung. „Daran müssen wir schnellstens wieder anknüpfen“, sagte er.

Die Mettmannerinnen nahmen zunächst das Heft in die Hand und erspielen sich einige gute Chancen. In diese Drangphase hinein erzielen die Gastgeber per Strafecke die 1:0-Führung. Wenig später fiel bereits das 2:0 für Oberhausen. Danach stellt das MTHC-Team bis auf die letzten zehn Minuten der Partie seinen Spielbetrieb fast ein. Bis auf die Schlussoffensive enttäuschten die Gäste auf der ganzen Linie. Drei Spieltage – drei Niederlagen heißt die traurige Bilanz des Aufsteigers. Am Sonntag kommt die Bielefelder TG. „Ich bin gespannt, inwieweit unsere Mannschaft sich ihrer Stärken besinnt“, erklärte Stojanovic.

  • Nathan Fouhy verfügt über reichlich internationale
    Zweite Hockey-Bundesliga : Torjäger Nathan Fouhy bleibt noch in Lauerstellung
  • Denis Hauswald, Trainer FC Büderich 02,
    Fußball in Meerbusch : FC Büderich behauptet Spitzenplatz
  • Trainer Ralf Dietrich sah einen chancenlosen
    Fußball, Landesliga : SC Reusrath kassiert verdiente 0:6-Niederlage

MTHC: Weps – Walkiewicz, Geier, Müller, Loges, Balzer, Meier, V. Marx, A. Marx, Rosenfeld, Martin, Schnelting, Distelrath, Stojamnovic.

HC Georgsmarienhütte – Mettmanner THC 2:2 (1:2). Bereits das dritte Auswärtsspiel in Folge bestritt die Herrenmannschaft des MTHC in der 1. Verbandsliga. Auf der Anlage des im Südwesten des Landkreises Osnabrück spielenden Kontrahenten musste Spielertrainer David Fritschi auf einige Akteure verzichten. Seine Mannschaft startete trotzdem gut, vergab aber in aussichtsreicher Position einige gute Chancen. Die 1:0-Führung für die Gäste fiel, als nach einer feinen Kombination über Anael Thill und Anton Kebbe Torjäger Lasse Böhm an die Kugel kam und sie im Gehäuse des HC unterbrachte (23.). Drei Minuten später glichen die Gastgeber per Strafecke zum 1:1 aus. Fast mit dem Halbzeitpfiff traf Anton Kebbe zur erneuten Mettmanner Führung.

Im zweiten Durchgang hatte der MTHC gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen, ließ aber einige Hochkaräter liegen. Stattdessen gelang den Platzherren kurz vor dem Abpfiff erneut mit einer Strafecke der 2:2-Endstand. Trotz des Unentschiedens war David Fritschi mit seiner Mannschaft zufrieden. Der Spielertrainer lobte vor allem die starke Vorstellung der Defensivabteilung.

MTHC: Huland – Thill, Martin, Kranz, Fritschi, Moritz, Loges, Schubbe, von Billerbeck, Weerth, Kebbe (1), Böhm (1).