Hockey: Hockey: MTHC muss in die Relegation

Hockey: Hockey: MTHC muss in die Relegation

Vor der entscheidenden Begegnung beim Kahlenberger HC sprühte die große Mettmanner Delegation mit den Spielerinnen des Mettmanner THC und den vielen mitgereisten Fans vor Optimismus. Nach der 2:5-Niederlage stand dann fest, dass der direkte Aufstieg in die 1. Vebandsliga in der Hallenrunde nicht geklappt hat und der Weg über die Relegation genommen werden muss, um aufzusteigen.

Von Beginn an war Kahlenberg das torgefährlichere Team. Bereits nach zehn Minuten führten die Gastgeberinnen 2:0. Kurz vor der Pause fiel noch das 0:3, per Strafecke nach dem Seitenwechsel gar der vierte Treffer. Die gute Vorarbeit von Michele Steinhauer nutzte dann Jessica Balzer zum 1:4 (38.). Die Kahlenbergerinnen ließen sich kaum beeindrucken und erhöhten auf 5:1. Jessica Balzer sorgte dann mit ihrem zweiten Treffer für den 5:2-Endstand. Kokan Stojanovic zeigte sich nach dem Spiel als fairer Verlierer. "Wir gratulieren dem Kahlenberger HC zum direkten Aufstieg. Dieses Team hat unsere Mannschaft in der Hallensaison zweimal besiegt und ist daher verdienter Meister. Jetzt heißt es für unsere Mädels, beim Relegationsturnier den Aufstieg klar zu machen."

Mettmanner THC: Pia Reusch - Kerstin Kleineberg, Ronja Müller, Anika Wölke, Michelle Steinhauer, Candice Schnelting, Claudia Krämer, Ellen Seifer, Caro Vink, Jessica Balzer, Sabrina Perino.

(klm)