1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Hockey: Mettmanner THC steuert weiter Aufstiegskurs

Hockey : Mettmanner THC steuert weiter Aufstiegskurs

Die Herrenmannschaft behauptet in der Hallenrunde mit dem fünften Sieg im fünften Spiel weiterhin unangefochten die Tabellenspitze.

HC Rot-Weiß Velbert II– Mettmanner THC 3:6 (2:3). Durch den verdienten Erfolg beim Lokalrivalen Velbert sicherte sich der MTHC im fünften Spiel der Hallenrunde in der 2. Hockey-Verbandsliga den fünften Sieg und bleibt auch nach der fünfwöchigen Winterpause weiterhin Spitzenreiter. „Überragende Akteure bei unserem hart erkämpften Sieg waren der dreifache Torschütze David Fritschi sowie Keeper Nikolai Huland, der uns mit einigen Glanzparaden im Spiel hielt“, lobte Hockey-Chef Wolfgang Weiß.

Beiden Mannschaften war die längere Spielpause anzumerken, die Zuschauer sahen zunächst eine zerfahrene und zuweilen hektisch geführte Begegnung. Nach knapp zehn Minuten markierte Spielertrainer David Fritschi nach einem schönen Pass von Anael Thill die 1:0-Führung der Gäste. Dann bewahrte Torwart Nikolai Huland sein Team zunächst vor dem Ausgleich, musste wenig später nach einer Stafecke jedoch das 1:1 (17.) hinnehmen. In der Folge verhinderte der Mettmanner Schlussmann bei zwei guten Aktionen der Gastgeber einen Rückstand. David Fitschi erhöhte per Siebenmeter auf 2:1, ehe die Velberter erneut ausglichen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff sorgte wiederum Anael Thill nach feinem Doppelpass mit Philipp Hinz für die 3:2-Führung.

  • Deutschlands Torwart Till Klimpke jubelt nach
    Vorzeitig weiter : DHB-Team nach Sieg gegen Österreich in EM-Hauptrunde
  • Christopher Hussmann glänzte beim TuS 08
    Basketball-Landesliga : Chistopher Hussmann überzeugt als Ballverteiler
  • Christopher Königs trumpfte mit zwölf Toren
    Handball : Mettmann-Sport bejubelt ersten Erfolg in 2022

Nach dem Seitenwechsel agierten beide Teams mit harten Bandagen und wollten unbedingt den nächsten Treffer erzielen. David Fritschi erhöhte nach schönem Zusammenspiel mit Talent Anton Kebbe mit seinem dritten Tor auf 4:2. Der stark spielende Kebbe war nach einer toller Einzelleistung zum 5:2 erfolgreich, ehe der MTHC mit dem 6:2 den Sieg klar machte. Die Gastgeber waren trotz des deutlichen Rückstandes um einen weiteren Treffer bemüht. Huland konnte sich daher noch mehrfach auszeichnen, ehe fast mit der Schlusssirene der 6:3-Endstand fiel.

MTHC: Huland – Thill (2), Müller, Hinz, Fritschi (3), Orth, Schubbe, Weerth, von Billerbeck, Kebbe (1), Böhm.