Hockey: Hockey: Dezimiertes Team ist gegen den Vorletzten Favorit

Hockey : Hockey: Dezimiertes Team ist gegen den Vorletzten Favorit

Der Mettmanner THC will mit einem Sieg den Aufwärtstrend in der Verbandsliga unterstreichen.

Mettmanner THC - TV Jahn Hiesfeld. (K.M.) Aufsteigende Form bewies der Mettmanner Hockey-Verbandsligist. Diesen positiven Trend will der MTHC (Sonntag, 18 Uhr, Hockeyzentrum Auf dem Pfennig) fortsetzen. Gegen den Vorletzten aus Dinslaken gehen die Gastgeber als Favorit in die Begegnung.

Wie in den vergangenen Partien will der MTHC aus einer gut gestaffelten Abwehr heraus schnell das Mittelfeld überbrücken und die Stürmer in Schussposition bringen. "Das war zuletzt eine erfolgreiche Taktik", erklärt Pressesprecher Andreas Konrad.

Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz des erkrankten Spielertrainers Florian Fey. Außerdem fehlen Niklas Klammer, Kjetil Krabbe, Leo Wischerath, Nico Arnold, Max Schröder und Kai Wagner, die alle auf einer Schulreise sind. Bleibt abzuwarten, ob es dem dezimierten Mettmanner Kader gelingt, an die zuletzt gezeigten Leistungen anzuknüpfen.

(klm)
Mehr von RP ONLINE