Fußball: Hildener Zweite empfängt den Spitzenreiter am Hoffeld

Fußball : Hildener Zweite empfängt den Spitzenreiter am Hoffeld

Die 1:4-Heimpleite gegen den TSV Eller 04 ist kaum verdaut, da wartet mit dem SC Reusrath gleich die nächste hohe Hürde auf den VfB 03 Hilden II. Mit der Empfehlung von vier Siegen in Serie, darunter das 2:1 vor gut zwei Wochen im Bezirksliga-Topspiel in Eller, kommt der Spitzenreiter am Sonntag (Anstoß 12.30 Uhr) zum Sportplatz Hoffeldstraße.

"Für mich persönlich ist Reusrath die wohl stärkste Mannschaft in unserer Liga. Mannschaftliche Geschlossenheit, Laufbereitschaft und Kampfgeist und nicht zuletzt das schnelle Umschaltspiel von Defensive auf Offensive machen Reusrath stark", findet Peter Köppen lobende Worte für das Team seines Kollegen Ralf Dietrich. Von den eigenen Spielern erwartet der erfahrene Übungsleiter, der den SCR beim Sieg in Eller beobachtete, einen engagierteren Auftritt als am Vorsonntag in den zweiten 45 Minuten. "Zunächst muss die Niederlage aus den Köpfen raus. Gegen Reusrath wird das ein anderes Spiel. Eller war eher auf Ballbesitz aus, Reusrath hingegen spielt zügig nach vorne. Da dürfen wir uns nicht die vielen Fehlpässe im Spielaufbau wie gegen Eller erlauben. Die werden bestraft", betont Köppen.

Gute Moral und Einsatzwille müssen die Hildener nicht nur am Sonntag, sondern auch in den folgenden Partien in die Waagschale werfen. Denn trotz der acht Zähler Vorsprung gegenüber dem Relegationsplatz (15. - Aufderhöhe) ist der Klassenerhalt längst nicht fix. Von daher wäre ein (überraschender) Punkgewinn gegen Aufstiegskandidat Reusrath nicht so verkehrt. Marvin Bell (muskuläre Probleme) fehlt, hinter dem Einsatz von Tim Tiefenthal (Knie- und Fußblessur) steht ein Fragezeichen.

(ER)