1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Hilden: Rookie Julian Hanses will im Porsche an die Spitze fahren

Motorsport : Rookie Julian Hanses will an die Spitze fahren

Im Finale des Porsche Carrera Cup Deutschland rechnet sich der Hildener Nachwuchsfahrer gute Chancen aus.

Wie die Zeit rennt: Für Julian Hanses bewegt sich die Saison im Porsche Carrera Cup Deutschland bereits auf die Zielgerade zu. Am Wochenende stehen die Rennen auf dem Lausitzring an, eine Woche später steigt in Oschsersleben das Finale. Hochmotiviert geht der Hildener den Endspurt an, möchte in der Juniorwertung unbedingt den Sprung an die Spitze schaffen, den er zuletzt auf dem Red-Bull-Ring im österreichischen Spielberg mit einem zu wilden Manöver im Quartett der Führenden noch verpasste.

In seiner ersten Saison im Deutschland Cup liegt Julian Hanses vor den finalen Läufen auf dem vierten Rang im Gesamtklassement. In der Junior-Wertung hat er sogar noch Chancen auf den Titel. Und die möchte er nutzen. Deshalb absolvierte der 23-Jährige in den vergangenen Tagen nochmals ein straffes Trainingsprogramm und tritt nun sehr gut vorbereitet an. Aus seinem Ehrgeiz macht der Hildener keinen Hehl: „Ich freue mich sehr auf den Lausitzring. An die Strecke habe ich noch gute Erinnerungen. 2017 hatte ich dort in der Formel 4 eine Pole-Position und führte das Rennen an. Mein klares Ziel ist, den Sprung auf das Podium zu schaffen.“

In Oschersleben endet für Hanses dann eine bereits jetzt erfolgreiche erste Saison im Sportwagen. Bis dahin hat er aber noch die Chance, in weiteren sechs Wertungsläufen sein Können zu beweisen.