Handballerinnen von Mettmann-Sport verhindern den Absturz

Handball : ME-Sport hält die Verbandsliga

Drei Spieltage vor dem Saisonende erreichen die Handballerinnen von ME-Sport ihr Saisonziel. Durch den knappen, aber absolut verdienten 25:24 (16:11)-Sieg über die SSG/HSV Wuppertal machte das Team von Marcus Laschet vorzeitig den Klassenerhalt klar.

„Jetzt können wir die Sektkorken knallen lassen“, freute sich der Trainer nach dem Abpfiff. Die Verantwortlichen können nun nach dem ersten Jahr der neu zusammengestellten Mannschaft auch für die kommende Saison in der Verbandsliga planen.

Von Beginn an unterstrichen die Gastgeberinnen ihre Ambitionen. Nach fünf Minuten führten die Mettmannerinnen bereits 5:1 und bauten diese Führung auf 7:2 (10.) aus. „Die Mädels sind ganz unbekümmert in das Spiel gegangen und haben eine tolle Leistung gezeigt“, sagte Laschet. Der Coach sah, wie seine Mannschaft nach 23 Minuten mit sieben Toren in Front lag, dann ließ aber die Kraft nach. „Durch die Ausfälle fehlten uns im Rückraum die Alternativen“, stellte Laschet fest.

Der zweite Durchgang startete wie der erste. Die Gastgeberinnen dominierten und die Wuppertal lief wieder einem klaren 15:22-Rückstand (40.) hinterher. „Warum wir dann so eingebrochen sind, ist mir schleierhaft“, erklärte Laschet: „Bis dahin haben wir alles richtig gemacht. Dann sind wir leider wieder in alte Muster verfallen und haben verkrampft gespielt.“ Der Vorsprung schmolz von Minute zu Minute. Nur noch drei Tore gelangen ME-Sport in den letzten 20 Minuten. Als die Wuppertalerin Svenja Hoge knapp drei Minuten vor dem Abpfiff den 24:25-Anschlusstreffer markierte, bangte Laschet um den vorzeitigen Klassenerhalt. „Die Mädels haben es dann am Ende souverän verwaltet“, sagte der Coach mit einem Augenzwinkern. Lena Maurer, Svenja Trunk und Lena Wiedemann waren die Aktivposten im Team und trugen zusammen 16 Tore zum achten Saisonsieg bei.

ME-Sport: Mörchen, Stang – Schulze (2), Buchholz, Wiedemann (5/1), Schamuhn, Hermann, Perchthaler, Trunk (5/2), Maurer (6), Jeroschewski (3), Heffels (1), Lemberg (2/1), Wittig (1).

Mehr von RP ONLINE