Fussball: Handballer gewinnen Altherrenturnier

Fussball : Handballer gewinnen Altherrenturnier

(K.M.) Das war eine Riesenüberraschung: Erstmals in der Tradition des internationalen Alt-Herren-Turniers des FC Mettmann 08 setzten sich die Oberliga-Handballer von Mettmann-Sport durch. Im Endspiel behielten die souverän durchmarschierenden Handballer gegen den FSV Vohwinkel die Oberhand und gewannen den Sieger-Pokal sowie eine Geldprämie für die Mannschaftskasse.

„Da gibt es nichts dran zu rütteln. Die Handballer waren der verdiente Turniersieger. Sie hatten körperliche Vorteile und überzeugten mit ihrer Schnelligkeit. Zudem demonstrierten sie, dass sie fußballerisch eine Menge drauf haben“, erklärte Turnierleiter Ralf Becker. Nach einem langen anstrengenden Turniertag einigten sich die 1. Altherren des FC Mettmann und die Vertretung des Luxemburger Traditionvereins FC Etzelle Ettelbrück darauf, auf das „kleine Finale“ um Platz 3 zu verzichten und durch ein Elfmeterschießen zu entscheiden. Hier setzte sich die FC-Fußballer knapp durch. Die Mannschaft des Veranstalters zeigte sich als gute Gastgeber und überließ den Luxemburgern, die mit einigen früheren Spielern aus dem Erstliga-Team antraten, das mehrfach am Europapokal teilnahm, den Pokal und die Geldprämie für den dritten Platz.

Es war ein gut besuchtes Turnier, das bei den zehn teilnehmenden Mannschaften und den Zuschauern gut ankam. Das Orga-Team um Holger Tausendfreund hatte ganze Arbeit geleistet. „Die Mannschaften bewiesen, dass auch die Alt-Herren einen feinen Fußball spielen können“, bilanzierte Ralph „Willi“ Hartick.

Mehr von RP ONLINE