Handball-Oberliga ME-Sport will sich wieder durchsetzen

Nach der Niederlage im Spitzenduell gegen Mönchengladbach planen die Mettmanner beim HSV Überruhr die Rückkehr in die Erfolgsspur. Allerdings zählt der Aufsteiger zu den unbequemen Kontrahenten in der Oberliga.

 Der Mettmanner Niklas Rath hatte gegen Mönchengladbach einen schweren Stand.

Der Mettmanner Niklas Rath hatte gegen Mönchengladbach einen schweren Stand.

Foto: Achim Blazy (abz)

HSV Überruhr – Mettmann-Sport. Mit der Partie in Überruhr schließen die Handballer von ME-Sport am Sonntag (18.15 Uhr) den elften Spieltag in der Oberliga ab. Trotz der Heimniederlage in der Vorwoche fährt die Mannschaft von Andre Loschinski als klarer Favorit nach Essen. „Die Mannschaft hat nach der Pleite gegen Mönchengladbach schon eine gehörige Portion Wut im Bauch, die wir nutzen wollen, um mit viel Einsatz ein gutes und erfolgreiches Auswärtsspiel zu absolvieren“, will sich Loschinski mit seinem Team rehabilitieren und wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.