Handball-Oberliga ME-Sport feiert dritten Heimsieg in Folge

Die Mettmanner Handballer halten auch den Oberliga-Rivalen TSV Aufderhöhe in Schach und bringen sich für das Derby am Samstag beim Spitzeneiter Unitas Haan in Stellung. Trainer Andre Loschinski erkennt aber auch Schwächen.

 Lennard Maesch (am Ball) war der überragende Mann im Mettmanner Team.

Lennard Maesch (am Ball) war der überragende Mann im Mettmanner Team.

Foto: Achim Blazy (abz)

Mettmann-Sport – TSV Solingen-Aufderhöhe 29:22 (17:12). Nach drei Heimspielen in Folge zum Auftakt in die neue Oberliga-Saison bleiben die Handballer von ME-Sport eines von den wenigen noch ungeschlagenen Teams. Gegen den TSV Aufderhöhe erlebte Trainer Andre Loschinski den bisher entspanntesten Spieltag in der laufenden Meisterschaft. Unspektakulär, aber ebenso verdient gewannen die Mettmanner klar gegen die Solinger. Dabei hätte der Sieg auch deutlich höher ausfallen können. „Am Ende haben die Jungs mir zu viele Gänge heruntergeschaltet“, sagte Loschinski nach Spielende.