Handball Härtetest gegen Zweitligisten

Vorbereitungsspiele gegen den TV Korschenbroich und den Bergischen HC.Am Sonntag präsentiert der Handball-Oberligist Mettmann-Sport seinen neuen Kader.

Härtetest für die Oberliga-Handballer von Mettmann-Sport: Das Team von Trainer Lutz Plümacher überprüft gegen zwei Zweitbundesligisten seine Form: Am Samstag (18 Uhr) kommt der Aufsteiger TV Korschenbroich und am Sonntag (17.30 Uhr) mit dem Bergischen HC der Meisterschaftsdritte der vorigen Saison ins Herrenhaus. Beide Kontrahenten haben ihre Bestbesetzung angekündigt.

Ex-Nationaltorhüter Wiechers

Der Leichlinger TV war am vorigen Wochenende Testsieger sowohl gegen die Korschenbroicher (32:29) als auch die Mettmanner (31:26). TVK-Trainer Olaf Mast hat sein Team für die neue Saison gezielt verstärkt. Letzter Neuzugang war in dieser Woche Dennis Marquardt, der zuletzt beim holländischen Vizemeister Sittardia Sittard aktiv war. Olaf Mast, der auch großes Interesse an ME-Sport-Torjäger André Loschinski hatte, bezeichnet den 97 Kilogramm schweren Rechtshänder als „kompletten Handballer mit ausgeprägtem Tordrang und starkem Zweikampf-Verhalten, mit einem Auge für seine Mitspieler und Abwehrqualitäten. Weitere Verstärkungen sind der Ex-Nationaltorhüter Henning Wiechers, der frühere Gummersbacher Jörn Ilper sowie Simon (DJK BTB Aachen) und David Breuer (Bayer Dormagen). In dieser Besetzung sollten die Korschenbroicher ihr Ziel „Klassenerhalt“ realisieren können.

Nationalspieler Vitek

Ein noch dickerer Brocken wartet am Sonntag auf die ME-Sport-Handballer: Die Solinger rechnen sich nach dem dritten Tabellenplatz in der kommenden Saison durchaus Chancen aus, ins Meisterschaftsrennen mit dem Bundesliga-Absteiger HSG Düsseldorf und dem Vizemeister Bayer Dormagen einzugreifen. Der 40-jährige Trainer Norbert Gregorz, der unter anderem für den HC Empor Rostock, GWD Minden, HC und LTV Wuppertal in der Bundesliga aktiv war, hat mit dem 60fachen tschechischen Nationalspieler Jiri Vitek, der vom französischen Erstligisten Istres Quest Provence HB kommt und auch schon beim SC Magdeburg spielte, einen dicken Fisch an Land gezogen.

Deutsche Jugend-Meister

Neu im Kader sind auch die Eigengewächse Christian Hosse, Kristian Nippes und Henning Quade, die 2006 Deutscher Vizemeister und 2007 Deutscher Meister der A-Jugend wurden. Vom TV Willstätt kam im Vorjahr Ivan Zoubkoff (französischer Auswahltorwart), vom LTV Wuppertal Sebastian Aschenbroich, Kim Neuenhofen, Jens Reinarz, Sebastian Hinze und der serbische Torjäger Elvir Selmanovic. Sven Hertzberg kehrte vom Bundesligisten HSG Düsseldorf zurück, kam aber wegen einer Knie-Operation nicht zum Einsatz, arbeitet derzeit intensiv an seinem Comeback, wird aber in Mettmann noch nicht auflaufen. Ebenfalls aus dem Solinger Talenschuppen stammen Matthias Fuchs, Fabian Düllberg, Christoph Krosch, Alexander Oelze, Simon Kluge und Torhüter Stefan Nippes.

Freigabe für Schneider ?

ME-Sport-Coach Lutz Plümacher muss auf Martin Panthel (Knieverletzung) verzichten. Der Linksaußen unterzog sich einer Computer-Tomographie, deren Ergebnis noch aussteht. Philipp Werner plagt ein Magen-Darm-Virus. Vielleicht erwirken die Verantwortlichen aber noch rechtzeitig die Freigabe für Linkshänder Maik Schneider (Neuzugang der HSG Ratingen/Lintorf).

(RP)