Handball: Haans Handballer trennen sich von Trainer Jörg Müller

Handball : Haans Handballer trennen sich von Trainer Jörg Müller

Der Oberligist sah angesichts der Negativ-Serie keine Alternative. Nachfolger ist Co-Trainer Ronny Lasch.

Nach nur zwei Punkten in neun Spielen und dem damit verbundenen vorletzten Tabellenplatz in der Handball-Oberliga griffen auch bei der Unitas Haan die üblichen Mechanismen. "Mit sofortiger Wirkung wurde Jörg Müller seines Traineramtes bei der ersten Herrenmannschaft entbunden" verkündete der Vorstand gestern, "leider hat uns die sportliche Situation zu diesem extremen Schritt gezwungen. Wie bedauern dies außerordentlich". Auch das klingt bekannt: "Die Unitas bedankt sich trotz der sofortigen Trennung bei Jörg Müller für seine wertvolle Arbeit."

Nach vier Jahren bei der Unitas und dem in diesem Jahr erfolgten Aufstieg in die Oberliga endete nun für den engagierten Coach die Zusammenarbeit mit der Unitas abrupt. Müller war bis zuletzt optimistisch, dass er das Haaner Schiff wieder auf Kurs bringen wird. Noch vor der Partie am vergangenen Wochenende gegen den ART Düsseldorf (28:30) hatte er Zuversicht verbreitet: "Wir haben einige unnötige Niederlagen kassiert, bei denen wir immer nahe an einem Punktgewinn waren. Leider haben wir aber nicht die Big Points gemacht. Wenn wir mal ein Erfolgserlebnis haben, werden wir wieder in die richtige Spur kommen." Da aber gegen den Drittliga-Absteiger aus Düsseldorf die Niederlagen-Serie hielt, sah sich der Unitas-Vorstand wohl gezwungen, ein Zeichen zu setzen.

Neuer Chef-Coach der Unitas ist der bisherige Co-Trainer Ronny Lasch. Er wird das Oberliga-Team bereits am Sonntag (11.15 Uhr) im Spiel beim MTV Dinslaken betreuen. Der 31-Jährige kam im Februar 2013 aus Langenfeld zur Unitas und war neben seine Co-Trainer-Tätigkeit auch Coach der zweiten Herren, die seit fast 20 Monaten ohne Pflichtspielniederlage sind. Bis zur Winterpause wird Ronny Lasch beide Teams trainieren. Dann will der Vorstand einen geeigneten Trainer für die in der Landesliga spielende Zweite präsentieren.

(klm)