Leichtathletik: Haaner Leichtathleten glänzen noch einmal

Leichtathletik : Haaner Leichtathleten glänzen noch einmal

Die Leichtathletik-Talente des Haaner TV zeigten sich beim Schülersportfest in Remscheid noch einmal von ihrer besten Seite. Fünf Gold-, fünf Silber- und sechs Bronzemedaillen hatten sie am Ende im Gepäck. Mira Pazic ging das 800Meter-Rennen beherzt an, querte als Erste die Ziellinie und verpasste in 2:44 Minuten nur knapp ihre persönliche Bestmarke. Ebenfalls Gold holte Charlotte Baden. Die 14-Jährige dominierte in 44,13 Sekunden über die 300-Meter-Strecke. Vereinskameradin Sarah Siebert ersprintete sich in ihrem Sog die Bronzemedaille.

Carolin Siebert verpasste nur hauchdünn den ersten Platz im Weitsprung. Mit 4,37 Metern sprang sie genauso weit wie die spätere Siegerin, doch weil die Kölner Konkurrentin im zweiten Versuch zwei Zentimeter weiter in der Sandgrube landete, hatte sie am Ende die Nase vorn. Silber war für die Haanerin dennoch eine Top-Leistung im Feld von 35 Starterinnen.

In der Altersklasse M 15 warf Jan Voigt den Speer auf 40,27 Meter und holte damit Bronze. Sein vier Jahre jüngerer Bruder Len beförderte den 80-Gramm-Schlagball auf 40,5 Meter - das brachte ihm den zweiten Platz ein.

In der Besetzung Lily Cardullo, Anja Hortig, Cathrina Hellinger und Agatha Bonk holte die U 14-Staffel der Mädchen die Silbermedaille. Edelmetall erkämpften außerdem Kasper Heitwerth im 75-Meter-Sprint und im 800-Meter-Lauf. Über die 300 Meter glänzte Jan Voigt in 40,89 Sekunden und freute sich über Silber. Len Voigt und Marvin Möltgen landeten über die 50-Meter-Hürden auf dem zweiten und dritten Platz. Der zehnjährige Bruno Kutz hingegen querte als Dritter im 50-Meter-Spring die Ziellinie.

(bs)
Mehr von RP ONLINE