1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Hockey: Gerettet: Mettmanner THC bleibt nach Krimi in der Hockey-Oberliga

Hockey : Gerettet: Mettmanner THC bleibt nach Krimi in der Hockey-Oberliga

Gestern Abend um 19.40 Uhr war es geschafft. Und dann herrschte nur noch Riesenjubel im Hockeystadion Auf dem Pfennig. Durch den knappen 2:1 (0:1-Erfolg über den HTC SW Bonn sicherte sich der Hockey-Oberligist Mettmanner THC (MTHC) nach einem packenden Entscheidungsspiel den Klassenerhalt. "Mir ist nach dem Abpfiff ein Stein vom Herzen gefallen. Gerade in den Schlussminuten war das eine ganz spannende Angelegenheit", sagte MTHC-Abteilungsleiter Wolfgang Weiß, der erst einmal etwas Zeit zum Luftholen brauchte. Trainer Ferdi Schmitz sprach von einem verdienten Sieg: "Wir hatten über die gesamte Spielzeit betrachtet die klareren Chancen." Grenzenlos glücklich war Kapitän Heiko Bormann, dass die Mettmanner am Ende ausgelassen feiern durften: "Hätten wir unsere Chancen besser genutzt, wäre uns das Zittern erspart geblieben. Letztlich ist das aber egal. Wir bleiben in der Oberliga - allein das zählt."

Die Gastgeber starteten nervös ins Duell der Oberliga-Sechsten aus den Gruppen A und B. Weil Mettmann zunächst nicht in die Partie fand, sicherte sich Bonn klare Feldvorteile. Als dann in der 18. Minute ein Mettmanner Abwehrspieler mit dem Fuß auf der Torlinie klärte, nutzten die Gäste den nachfolgenden Siebenmeter - 0:1.

Ab der 20. Minute agierte der MTHC zielstrebiger und hatte durch Philipp Gutt auch eine Riesenchance (24.). Nur 60 Sekunden später traf Armin Niedieck nach präziser Vorarbeit von Tim Clausen lediglich den Pfosten des Bonner Kastens.

Im zweiten Durchgang kontrollierte der MTHC zunächst das Geschehen. Der verdiente Ausgleich fiel in der 49. Minute, als David Fritschi von der Mittellinie aus ein tolles Solo startete und erfolgreich zum 1:1 abschloss. Noch größer war die Freude nach einer Stunde, als Tim Clausen den Bonner Keeper mit einem knallharten Schuss prüfte. Den Abpraller nahm Philipp Gutt auf und machte daraus das 2:1. In den Schlussminuten drängte Bonn auf den Ausgleich, scheiterte jedoch kurz vor dem Abpfiff mit einem platzierten Schuss am perfekt reagierenden Henrik Neumann im Tor der Gastgeber.

MTHC: Neumann - H. Bormann, Fritschi (1), F. Fey, Kranz, T. Fey, Gutt (1), Niedieck, Kaltenbrunn, Birkenkamp, Moritz, Schmidt, Martin, Clausen, Brenger, Chaborsky.

(klm)