1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball: Fußball: VfB 03 startet in die Testspiele

Fußball : Fußball: VfB 03 startet in die Testspiele

Nach dem hart erarbeiteten Verbleib in der Oberliga setzen sich die Hildener auch in der neuen Saison realistische Ziele. Erneut hat der Kampf um den Klassenerhalt oberste Priorität. Toni Molina muss sieben Neuzugänge integrieren.

Die Hälfte der sechswöchigen Vorbereitungszeit haben die Fußballer des VfB 03 inzwischen absolviert. In den ersten drei Wochen legten die Hildener vor allem die konditionellen Grundlagen für eine kräftezehrende Oberliga-Runde. Der Leistungstest, den Diplom-Sportwissenschaftler Björn Opgenoorth zum Auftakt durchführte, gab gleich Anlass zur Freude. Im Mittelpunkt stand ein Beweglichkeits- und Stabilitätstest. "Die Spieler haben sich in allen Bereichen verbessert und sind deutlich stabiler geworden", berichtet Trainer Toni Molina. Die Ergebnisse des "Functional Movement Screen" lassen Verletzungsrisiken erkennen und dienen der Vorbeugung. Für jeden VfB-Kicker erarbeitete Opgenoorth anschließend einen individuellen Trainingsplan, der helfen soll, die persönlichen Defizite auszugleichen. Weitere wichtige Erkenntnisse brachte ein Ausdauertest mittels der Spiroergometrie. Zum Abschluss der konditionellen Vorbereitungsphase folgte gestern Abend noch ein Schnelligkeitstest über fünf, zehn, 15 und 20 Meter. "In der Oberliga sollte man die 30 Meter in 4,15 Sekunden schaffen. Wer unter vier Sekunden läuft, ist sehr schnell", nennt Toni Molina Vergleichswerte.

  • Unter dem Druck auch aus dem
    Fußball : Hildener Teamgeist übertüncht die Baustellen
  • Fußball : VfB 03 rettet gegen Meerbusch ein Remis
  • Tobias Schössler (am Ball) ist nach
    Fußball-Bezirksliga : SC Unterbach sieht das rettende Ufer

Ab sofort rückt der Hildener Trainer die technisch-taktischen Aspekte in den Vordergrund seiner Arbeit. Dazu steht morgen (15 Uhr) der erste ernsthafte Test auf dem Spielplan der Vorbereitung. Die Partie beim Westfalen-Oberligisten TuS Ennepetal ist für die Mannschaft des VfB 03 eine erste Standortbestimmung. "Eine alteingesessene Oberliga-Mannschaft. Im Winter haben wir auch gegen sie gespielt und verloren", sagt Molina und erwartet einen interessanten Vergleich. Den kann er allerdings nicht mit dem kompletten Kader angehen. So ist der Einsatz von Dennis Lichtenwimmer (Schambeinentzündung), der gestern Abend erstmals wieder mit dem Ball trainieren sollte, noch fraglich. Sicher ist dagegen der Ausfall von Fabian zur Linden. Der Mittelfeldmotor der Hildener Mannschaft verabschiedete sich gerade erst Richtung Südfrankreich. Allerdings nicht in den Urlaub - der 22Jährige absolviert vielmehr im Rahmen seiner Ausbildung bei der Polizei ein Auslandspraktikum. Eine Woche vor dem Saisonstart am 10. August kehrt zur Linden erst zurück. "Topfit", ist sich Molina sicher. Allerdings fehlt es zur Linden dann an der spielerischen Feinabstimmung mit der Mannschaft, die sieben Neuzugänge aufweist.

Dazu gehört Miles Adeoye, der in der Hinrunde der vergangenen Saison noch beim Oberliga-Rivalen VfB Speldorf unter Vertrag stand. Im Winter wechselte der 22-Jährige aber zum Landesligisten 1. FC Wülfrath und heuerte nun beim VfB 03 an. Vom Ortsrivalen SV Nord, der in die Bezirksliga abstieg, kommt Dominik Donath. Der 28-Jährige geht die Herausforderung Oberliga konzentriert an. Dennis Krol (Wuppertaler SV), Nils Remmert (A-Jugend Fortuna Düsseldorf), Shinya Kondo (Japan) und Talha Demir (AJugend BV 04 Düsseldorf) vervollständigen als Feldspieler den Kader.

Auf den allerletzten Drücker verpflichteten die Hildener auch noch einen neuen Torwart. Der späte Abschied von Sebastian Siebenbach, der sich trotz Zusage beim VfB 03 überraschend für ein Engagement beim Bezirksligisten FC Büderich entschied, machte es notwendig. Jetzt soll Asterios Karagiannis den Konkurrenzkampf mit Malte Engelhardt aufnehmen, der im vergangenen Sommer von Fortuna Düsseldorf (A-Jugend-Bundesliga) an die Hoffeldstraße kam. Ein Wettstreit, den Toni Molina vollkommen offen sieht. Auch wenn Kariagannis (zuletzt 1. FC Monheim) früher für den Wuppertaler SV in der Dritten Liga spielte. In den Tests wechseln sich die beiden Torhüter zunächst ab. Am Sonntag steht Engelhardt zwischen den Pfosten. In den Partien beim Bezirksligisten TSV Eller 04 (Freitag, 25. Juli) und beim Oberligisten TuS Erndtebrück (Sonntag, 27. Juli) zeigt Karagiannis sein Können, ehe Engelhart gegen die U19 von Fortuna Düsseldorf (Mittwoch, 30. Juli), erneut zum Einsatz kommt.

(RP)