Fußball-Oberliga VfB 03 sucht Lösungen gegen Homberg

Der Hildener Oberliga-Fünfte will am Sonntag auf dem Kunstrasen an der Hoffeldstraße gegen den Regionalliga-Absteiger zurück in die Erfolgsspur.

 Talha Demir gehört zu den Hildener Spielern, die in der Offensive vorangehen müssen.

Talha Demir gehört zu den Hildener Spielern, die in der Offensive vorangehen müssen.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

VfB 03 Hilden – VfB Homberg. Für die Fußballer des VfB 03 läuft es momentan in der Oberliga nicht ganz nach Wunsch. Aus den letzten drei Meisterschaftsbegegnungen holten die Hildener lediglich zwei von neun möglichen Punkten. Zu wenig, um den engen Anschluss an das Spitzenduo SSVg Velbert und KFC Uerdingen zu halten. Das größere Problem als der Blick auf die Tabelle ist jedoch die angespannte Personalsituation. „Wir haben nur elf fitte Feldspieler zur Verfügung“, berichtet Tim Schneider vor dem Duell am Sonntag (15.30 Uhr, Hoffeldstraße) gegen den Regionalliga-Absteiger VfB Homberg. Doch der Chefcoach des VfB 03 ist sicher, dass sein Team auch diese Herausforderung meistert. „Wir werden uns etwas einfallen lassen, wie wir gewisse Ausfälle kompensieren können“, sagt er.