1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball-Landesliga: VfB 03 Hilden II streicht einige Testspiele

Fußball : VfB 03 Hilden II streicht einige Testspiele

Das Hildener Landesliga-Team leidet aktuell unter Personalnot und muss seine Kräfte bündeln. Im Heimspiel gegen den FC Remscheid holt es ein Remis.

Ein Testspiel auf sportlicher Augenhöhe lieferten sich die beiden Landesligisten VfB 03 Hilden II und FC Remscheid. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 2:2 (1:1). „Das war ein guter Test. Beide Teams hatten gute und weniger gute Phasen im Spiel. Einerseits hätten wir bei mehr Aufmerksamkeit beide Gegentore verhindern können. Andererseits zeigte unsere Mannschaft genügend Moral, um in der Schlussphase den Rückstand noch wettzumachen. Der Ausgleich war der schönste Spielzug der gesamten Partie“, fasste Co-Trainer Manuel Mirek seine Eindrücke zusammen.

Auffallend die Art und Weise, wie die Hildener in der 86. Minute den Endstand erzielten. Mit Abwehrchef Kai Stanzick als Ausgangspunkt über Chanwoo Jung und dem präzise auf Torschütze Dominik Rodrigues-Figueiredo passenden Leon Bernhardt. Der 1:0-Führungstreffer (32.) ging auf das Konto von Lukas Lier – nach Balleroberung und Zuspiel von Niklas Strunz. Remscheid glich zunächst per Kopfball aus (32.) und markierte nach etwas mehr als einer Stunde die 2:1-Führung.

  • Zeichen der Solidarität: Ukrainische Flagge am
    Hilden : Stadt Hilden sammelt für Kriegsflüchtlinge
  • Kerzen bei ökumenischen Friedensgebet auf dem
    Hilden/Haan : Viel Hilfe für Menschen in der Ukraine
  • Zwei Tore in den ersten drei
    Paul Fröhling vom ASV Süchteln : Ein Paradebeispiel für die gute Jugendarbeit

Inklusive dem späten 2:2 nutzten beide Teams ihre klaren Möglichkeiten konsequent aus. Weitere gute Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Angesichts der Defensivstärke der Gäste, die in ihren 14 Meisterschaftsspielen erst 17 Gegentore kassierten, allerdings nicht verwunderlich.

VfB 03 Hilden II: Miler – Metz, Austrup (46. S. Percoco), Stanzick, Militello, Weyrather, Lier, Reck, Jung, Strunz (46. Rodrigues-Figueiredo), Krizanovic (46. Bernhardt).

Kurzfristige Abgänge, wie der von Gian Conrad zum Ligarivalen SC Reusrath und Verletzungen wie die von Tim Tiefenthal veranlassten Cheftrainer Fabian Nellen dazu, die Anzahl der Vorbereitungsspiele zu reduzieren. So wurden aufgrund der dadurch erforderlichen Belastungssteuerung die Vergleiche am vergangenen Donnerstagabend beim Kreisliga A-Zweiten SG Benrath-Hassels und die Partie am kommenden Sonntag bei Ratingen 04/19 II gestrichen.

Einen Tag zuvor (Samstag 14 Uhr) sind die Hildener beim VfB Speldorf, Tabellensechster in der Landesliga, Gruppe 3, zu Gast.