1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: ASV Mettmann zeigt im Derby gute Vorstellung

Fußball : ASV Mettmann zeigt im Derby eine gute Vorstellung

In der starken Anfangsphase fehlen den Bezirksliga-Fußballern noch die Tore, doch die liefern die Mettmanner dann in der zweiten Halbzeit.

ASV Mettmann – SSVg 09/12 Heiligenhaus 2:0 (0:0). Kaum waren zwei Minuten absolviert, da scheiterte Patrick Stelzer auf Zuspiel von Feyzullah Demirkol mit der ersten klaren Chance an Gäste-Torsteher David Nowakowski. Kurz darauf wurde Demirkol nach der Flanke von Daniel Rehag gerade noch abgeblockt.

An diesen vielversprechende Auftakt vermochten die Einheimischen in der Folge nicht anzuknüpfen. „Heiligenhaus lief uns dann sehr früh an. Auch deshalb konnten wir dieses Niveau zunächst nicht halten. Bis zur Halbzeit fehlten uns, nach zuletzt weniger guten Ergebnissen, Überzeugung und Selbstvertrauen“, blickte Daniele Varveri auf die erste Hälfte zurück. Ganz am Ende (41.) vergaben die Gäste nach einem Konter eine Großchance, um selbst vorzulegen.

„In der Pause haben wir einige Dinge angesprochen, die bis dahin nicht so gut liefen und taktisch das ein oder andere korrigiert“, verriet Varveri später. Seine Jungs hatten die Halbzeitansprache offensichtlich verstanden und kamen mit Elan aus der Kabine. Einen präzise geschlagenen langen Pass von Abdelkarim Ifrassen nahm Feyzullah Demirkol auf und ließ Nowakowski mit einem überlegten Heber von der Strafraumgrenze keine Chance. Die Kreisstädter führten 1:0 (48.) und drückten gleich weiter aufs Tempo. Ein gegnerisches Abwehrbein kam gerade noch dazwischen, als der von Rehag angespielte Demirkol auf 2:0 erhöhen wollte. Die Mettmanner hielten das Tempo weiter hoch. Der Versuch von Fabian Helmes landete am Pfosten (55.), drei Minuten später fand Rehag mit einem Kopfball im SSVg-Schlussmann seinen Meister. „In dieser Phase mussten wir das Spiel eigentlich frühzeitig zu unseren Gunsten entscheiden“, urteilte der ASV-Coach im Rückblick. Daniel Rehag belohnte sich für seinen engagierten Auftritt dann doch noch. In der 75. Minute, als seine Elf im Anschluss an die rote Karte (64. – Foulspiel) für den Ex-Mettmanner Erkan Güvenarslan bereits in Überzahl unterwegs war. Später hätte der in der Zwischenzeit in die Partie gekommene Giuseppe Sparacio zweimal die Führung ausbauen können.

  • Selbstkritisch: ASV-Trainer Daniele Varveri.
    Fußball : ASV Mettmann backt erst einmal kleinere Brötchen
  • Elyesa Baysan (links) hat mit Ratingen
    Fußball, Bezirksliga : Druck auf Hösel und Heiligenhaus wächst
  • Hösels Sebastian Höfig (r.) und Spielertrainer
    Fußball, Bezirksliga : Befreiung für SV Hösel, Dämpfer für 04/19 II und Heiligenhaus

Heiligenhaus blieb lange Zeit im Mittelfeld ein gleichwertiger Gegner, ohne jedoch, bis auf die Situation,  als ASV-Schlussmann Semih Demirhat bei einem Flachschuss auf der Hut war, richtig torgefährlich zu werden. Daniele Varveri bilanzierte nach dem dritten Saisonsieg sichtlich zufrieden: „Mit den drei Punkten sind wir selbstverständlich einverstanden. Wir haben eine gute Leistung abgeliefert, hätten allerdings in unseren guten Phasen gleich nach Spielbeginn und später in den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit die herausgearbeiteten Chancen konsequenter verwerten können. Heute spielte das aber keine Rolle.“

ASV Mettmann: Demirhat – Jo. Erkens, Ju. Erkens, Siala (46. E. Omeirat), Cyrys, Ifrassen, Demirkol (87. Etarabti), Günes, Stelzer (62. Raouah), Rehag, Helmes (78. Sparacio).