1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: ASV Mettmann kassiert nächste bittere Niederlage

Fußball : ASV Mettmann kassiert nächste bittere Niederlage

Die Berg- und Talfahrt in der Bezirksliga geht weiter. Jetzt verlieren die Mettmanner Fußballer überraschend beim SV Bergisch Born.

SV Bergisch Born – ASV Mettmann 3:1 (2:1). (K.M.) Fußball-Bezirksligist ASV Mettmann kommt in der Tabelle kaum vom Fleck und ist von den hochgesteckten Saisonzielen weit entfernt. „Wir nehmen uns regelmäßig viel vor, doch in der Umsetzung hapert es oft. Daran müssen wir in Zukunft intensiv arbeiten“, erklärt Daniele Varveri. Den Grund für die Niederlage beim SSV Born kann der ASV-Trainer aber nennen. „Wir haben die erste Viertelstunde völlig verschlafen und lagen da schon mit 0:2 im Hintertreffen.“ Er fügt hinzu, dass der ASV über weite Strecken die Begegnung dominierte, es aber nicht verstand, die Chancen zu verwerten. „Da waren die Gastgeber einfach cleverer. Die machten aus wenigen Möglichkeiten drei Tore.“

 Obwohl die Mettmanner mit Daniel Rehag einen der erfolgreichsten Torjäger der Bezirksliga in ihren Reihen haben, sorgte der Stürmer der Gastgeber für Furore: Francesco Leonardo Di Donato erzielte alle drei Borner Treffer und war „Mann des Tages“. Bereits nach fünf Minuten markierte der SSV-Torjäger die 1:0-Führung. Als er auf 2:0 (13.) erhöhte, schien die Partie für die zunächst völlig neben den Schuhen stehenden Mettmanner gelaufen, Doch plötzlich erinnerten sich die Gäste daran, dass sie einen ganz gepflegten Fußball spielen können. Sie übernahmen die Kontrolle, eine Angriffslawine nach der anderen rollte in Richtung des Borner Gehäuses. Als Mohammed Strej das 1:2 (31.) erzielte, keimte Hoffnung auf im ASV-Lager, der Ausgleich wollte aber bis zur Pause nicht fallen.

  • Imad Omairat.⇥RP-Foto: Archiv/Blazy
    Fußball : ASV Mettmann wirft Landesligisten FSV Vohwinkel aus dem Pokal
  • Der angeschlagene Jan Schirweit fällt weiter
    Handball : Jetzt trifft Mettmann-Sport auf Lobberich
  • Die Autoren Paul Schrömbges, Margret Wensky,
    Buchvorstellung in Brüggen : Ortsgeschichte auf mehr als 900 Seiten

Auch nach dem Seitenwechsel diktierte der ASV zunächst das Geschehen. Steven Winterfeld, Mohammed Strej und Daniel Rehag spielten gute Chancen heraust. Mehrfach verhinderte der gut aufgelegte SSV-Keeper den möglichen Ausgleich. Als aber der überragende Di Dobnato seinen dritten Treffer (74.) erzielte, war der Angriffsschwung der Gäste erloschen.

ASV Mettmann: Becker – Ju. Erkens, Jo. Erkens, Günes, Omayrat, Ifrassen (46. Siale), Stelzer, Weidert, Rehag, Strej, Winterfeld.