Handball: Frauen-Handball: ME-Sport braucht ein Erfolgserlebnis

Handball: Frauen-Handball: ME-Sport braucht ein Erfolgserlebnis

DJK Adler Königshof - Mettmann-Sport (Frauen). (özi) Nach einer spielfreien Woche geht es für die Handballerinnen von ME-Sport heute Abend (19.30 Uhr, Halle Königshof) in der Oberliga weiter. Nach dem völlig verkorksten Saisonstart hofft die Mannschaft von Steffi Veermann, in Krefeld endlich die ersten Punkte einzufahren. "Wir bereiten uns wie immer vor und hoffen, dass wir unsere Leistung nicht nur 45 Minuten abrufen, sondern über 60", sagt die leidgeprüfte Trainerin.

DJK Adler Königshof - Mettmann-Sport (Frauen). (özi) Nach einer spielfreien Woche geht es für die Handballerinnen von ME-Sport heute Abend (19.30 Uhr, Halle Königshof) in der Oberliga weiter. Nach dem völlig verkorksten Saisonstart hofft die Mannschaft von Steffi Veermann, in Krefeld endlich die ersten Punkte einzufahren. "Wir bereiten uns wie immer vor und hoffen, dass wir unsere Leistung nicht nur 45 Minuten abrufen, sondern über 60", sagt die leidgeprüfte Trainerin.

Trotz der prekären Situation - die Mettmannerinnen halten nach sechs Spieltagen die rote Laterne in ihren Händen - versucht Veermann, den Druck von ihrem Team zu nehmen: "Die Mannschaft arbeitet sehr ehrgeizig. Die Stimmung ist intakt. Irgendwann müssen wir mal punkten."

  • Handball : Veermann-Team verlässt die Abstiegszone

Aufsteiger Königshof ist mit einem ausgeglichenen Punktestand (5:5) die Eingewöhnung in die neue Liga extrem gut gelungen. Sogar dem Spitzenreiter GSG Duisburg boten die Krefelderinnen lange Paroli. "Wir müssen die einfachen Tore verhindern", erklärt Veermann, und setzt darauf, dass ihre Deckungsformation etwas energischer zupackt als zuletzt. Vielleicht klappt es dann auch mit den ersten Punkten.

(erd)