Hockey: Frauen festigen dritten Platz

Hockey : Frauen festigen dritten Platz

– GW Wuppertal II 5:2 (1:1:). Die Mettmanner Hockey-Frauen bleiben in der Erfolgsspur. Durch den verdienten 5:2-Erfolg über den Lokalrivalen aus Wuppertal festigte der Verbandsligist den dritten Tabellenplatz. Die Mannschaft von Trainer Ulf Granser musste allerdings harten Widerstand brechen, die Gäste hielten die Begegnung bis in die Schlussphase offen.

Doro Matthäus brachte den THC nach genauem Zuspiel von Steffi Kartheuser zwar mit 1:0 in Führung, mehr Treffer ließen die Wuppertalerinnen aber nicht zu. Stattdessen glichen sie kurz vor dem Seitenwechsel zum 1:1 aus (28.).

Nach dem Wiederanpfiff bestimmten die Mettmannerinnen weiter das Geschehen. Nach einer Strafecke erzielte Andrea Heups das 2:1 (36.). Doch nur eine Minute später gelang den Gästen der erneute Ausgleich zum 2:2. Die THC-Frauen erspielten sich zwar mehrere hochkarätige Chancen, der dritte Treffer wollte aber zunächst nicht fallen. Erst als in den letzten zehn Minuten den Wuppertalerinnen die Kräfte schwanden, machten die Mettmannerinen den Erfolg perfekt. Die Führung zum 3:2 (51.) markierte Grit Vauteck mit einem Ableger nach einer Strafecke. Jessica Balzer schloss ihr tolles Solo mit dem 4:2 ab (57.) – die Vorentscheidung. Kurz vor Spielschluss stellte Steffi Kartheuser mit einem platzierten Schuss zum 5:2-Endstand (58.) ihre Torgefährlichkeit unter Beweis.

Die Hockey-Frauen des THC Mettmann haben nun bei noch drei ausstehenden Spielen alle Optionen, die Saison auf dem dritten Tabellenplatz zu beenden. thr

(RP)
Mehr von RP ONLINE