1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Dornaper sind im Pokal gegen Ronsdorf ohne Chance

Fußball : Dornaper sind im Pokal gegen Ronsdorf ohne Chance

Der Wuppertaler Fußball-Bezirksligist schaltete eine Runde zuvor überraschend schon den favorisierten Landesligisten 1. FC Wülfrath aus.

TSV Einigkeit Dornap-Düssel – TSV Ronsdorf 0:3 (0:2). Wie zu erwarten war, kam im Viertelfinale des Wuppertaler Kreispokals das Aus für den gastgebenden A-Kreisligisten. Konnten bereits eine Woche zuvor die Landesliga-Fußballer des 1. FC Wülfrath die Hürde beim Wuppertaler Bezirksligisten nicht nehmen, so machten die Ronsdorfer nun auch mit den Dornapern kurzen Prozess und gewannen deutlich mit 3:0.

„Die Ronsdorfer waren in der ersten Halbzeit brutal effektiv, machten aus zwei Torchancen zwei Treffer und ließen in der Defensive nichts zu. Nach dem Seitenwechsel dominierte sie deutlich und zogen verdient ins Halbfinale ein“, erklärte Karl-Heinz Schultz. Der Vorsitzende des TSV Einigkeit Dornap fügte hinzu: „Wir werden die kommenden drei Wochen nutzen, um uns gezielt auf den Saisonstart am 22. August vorzubereiten.“

Die Pokal-Partie verlief zunächst ausgeglichen, dann aber markierten die Gäste mit ihrer ersten guten Chance prompt das 1:0. In der 28. Minute erhöhte der Bezirksligist auf 2:0. Im zweiten Durchgang waren gerade einmal fünf Minuten gespielt, da trafen die Gäste gar zum 3:0. Die Dornaper waren danach um Ergebnisverbesserung bemüht, agierten aber in der Offensive zu harmlos. Ronsdorf hingegen spielte routiniert und brachte die Begegnung locker über die Zeit. Bei einigen guten Möglichkeiten der Gäste zeichnete sich TSV-Keeper Nils Römer außerdem mit schönen Paraden aus. 

Die Ronsdorfer empfangen übrigens im Halbfinale den SV Union Velbert, der im Viertelfinale den ambitionierten ASV Mettmann mit 2:0 besiegte.