1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Tennis: Damen 40 des TC Ford steigen auf

Tennis : Damen 40 des TC Ford steigen auf

Das Wülfrather Tennis-Team behält in der Bezirksliga eine weiße Weste.

In der Tennis-Bezirksklasse waren die Damen 40 des TC Ford Wülfrath nicht zu stoppen. Sechs Partien - sechs Siege: Die Bilanz der Mannschaft war eindrucksvoll und der Lohn folgt mit dem Aufstieg in die Bezirksliga auf dem Fuß. Gleich zum Auftakt der Medenspiele feierten die Wülfratherinnen einen 6:3-Heimerfolg über BW Heiligenhaus. Vier Tage später legten sie mit einem 8:1-Sieg bei der TSG Solingen nach. Dann fegten sie GW Burscheid mit 8:1 von den eigenen Ascheplätzen. Schlusslicht Bergisch Born fertigte der TC Ford gar mit 9:0 ab.

Endgültig Titelkurs hielten die Wülfratherinnen nach der Partie beim TC Stadtwald Hilden. Bei schwülem Wetter legte sich das Ford-Team mächtig ins Zeug. Im Einzel setzten sich Ina von der Gathen, Martina Kinder, Anne Schulz und Silke Zimmlinghaus problemlos durch. Nadja Hildebrandt dagegen musste in beiden Sätzen einen 2:5-Rückstand aufholen, um doch noch mit 7:5 und 7:6 zu siegen. Kirsten Bender ging gar in den Matchtiebreak, hatte aber am Ende mit 14:16 das Nachsehen. Aufgrund der späten Uhrzeit und des bis dahin schon klaren Ergebnisses verzichteten die Teams auf die Austragung der Doppel, daher gewannen die Wülfratherinnen "nur" mit 5:4 - es blieb das einzige knappe Ergebnis.

Im letzten Spiel traf der Spitzenreiter auf den Zweiten Haaner TC. Doch auch der Verfolger vermochte den Wülfrather Express nicht zu stoppen. Nach den Einzeln führten die Gastgeberinnen mit 4:2. Dann entschied der TC Ford noch zwei der drei Doppel für sich - mit dem 6:3-Sieg war der Aufstieg perfekt.

(bs)