1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Basketball-Oberliga: Mettmann-Sport feiert hohen Heimerfolg

Basketball : Mettmann-Sport feiert hohen Heimerfolg

Das Oberliga-Schlusslicht Südwest Baskets Wuppertal ist für die Mannschaft von Peter Lux kein Auftrag. Damit behauptet ME-Sport den zweiten Vorrundenplatz.

Mettmann-Sport – Südwest Baskets Wuppertal 92:49 (45:20). Die Niederlage beim TuS Hilden weckte die Oberliga-Basketballer von ME-Sport offenbar auf. „Danach war die Trainingsbeteiligung besser“, berichtete Teamsprecher Timo Vogt. Und die intensive Übungsarbeit trug Früchte, denn die Mettmanner zeigten dem Schlusslicht der Vorrundengruppe A bereits im ersten Viertel deutlich die Grenzen auf. Nach sechs Minuten lagen die Hausherren nur mit 10:8 vorne, setzten sich aber dann auf 20:13 ab. Im zweiten Abschnitt kam die Mannschaft von Peter Lux richtig in Fahrt. Über 31:15 (14.) und 34:19 (16.) zogen die Mettmanner bis zur Pause auf 45:20 davon.

Nach dem Seitenwechsel schlich sich allerdings der Schlendrian ins ME-Sport-Spiel ein. Der 51:22-Vorsprung (22.) schmolz innerhalb der nächsten Minuten auf 51:31 (28.). Letztlich verloren die Mettmanner das dritte Viertel mit 10:17 und gingen mit einer 55:37-Führung in den Schlussabschnitt. Hier zog das Lux-Team das Tempo noch einmal an, setzte sich innerhalb von zwei Minuten wieder auf 66:37 ab und sorgte nach dem 68:43 (34.) mit einem 15:0-Lauf endgültig für klare Verhältnisse. „Wir sind zufrieden. Insgesamt war es ein faires Spiel und wir hatten keine weiteren Verletzten“, bilanzierte Timo Vogt.

ME-Sport: Winter, Schnöring (5), Wiesemann (10), Vogt (21), Berens (21), Wazynski (5), Lieberoth-Leden (8), Wiegmann (5), Lintner (17).