1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Axel Bellinghausen trifft für den SC Unterbach

Fußball : Axel Bellinghausen trifft für den SC Unterbach

Der Ex-Profi von Fortuna Düsseldorf setzt im Testspiel des Fußball-Bezirksligisten gegen Rot-Weiß Lintorf wesentliche Akzente im Mittelfeld.

Axel Bellinghausen setzte beim 3:0 (1:0)-Testspiel-Heimsieg des SC Unterbach gegen den A-Kreisligisten Rot-Weiß Lintorf im zentralen Mittelfeld gleich mal die Akzente. Der Ex-Profi erzielte zum 2:0-Zwischenstand (66.) nach Vorarbeit von Leon Schilling sein erstes Wettkampftor für den SCU und leistete zu den beiden weiteren Treffern die Vorarbeit. Gemeinsam mit Daniel Keip vor dem Führungstor durch Daniel Mion (34.) und schließlich kurz vor dem Abpfiff (87.) zum Endstand, als der letztjährige Unterbacher A-Junior Paul Lukas Kültz nach der präzisen Hereingabe nur noch den Fuß hinhalten musste.

„Wir hatten über 90 Minuten die größeren Spielanteile, mussten aber die im Ansatz vielversprechend herausgespielten Torchancen eigentlich konsequenter nutzen“, urteilte Jörg Spanihel. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Bezirksligist die Schlagzahl, machte den Klassenunterschied über weite Strecken deutlich. „Wir hatten Ball und Gegner unter Kontrolle. Das Thema Chancenverwertung wollen wir jetzt in der Vorbereitung noch nicht so hoch hängen“, sprach Spanihel diesbezüglich von der viel zitierten „Luft nach oben“.

  • SCU-Abteilungsleiter Jörg Spanihel sah auch gute
    Fußball : Sparta nutzt die  Schwächen des SC Unterbach clever aus
  • U23-Trainer Nico Michaty.
    Holprige Vorbereitung : Zwote verliert auch Testspiel gegen U23 von Mainz
  • 5:0 beim VfL Oldenburg : Fortuna stürmt locker in die zweite Pokalrunde

Unterbach: Brückner – Keip (58. T. Bischoff), Ziegler, Gülmez (69. Aoutmann), Lopes, Schilling, Bellinghausen, Malek, M. Bischoff (69. Lilic), Oughalmi (46. Yasar), Mion (77. Kültz).

In einem anderen Maß als von den Lintorfern wird das Team des Trainerduos Roberto Marquez/Andi del Polito am kommenden Sonntag gefordert. Dann stellt sich nämlich um 15 Uhr mit dem ASV Mettmann ein gleichermaßen spielstarker wie ambitionierter Klub aus der Bezirksliga, Gruppe 3, auf dem Sportplatz am Niermannsweg vor.