Fußball: Aufsteiger Unterbach ist auswärts besonders stark

Fußball : Aufsteiger Unterbach ist auswärts besonders stark

Hilden 05/06 verliert in Gerresheim. Hochdahl kassiert dritte Niederlage in Folge. Haan bietet Spitzenreiter Paroli.

Sportfreunde Gerresheim - SpVg. Hilden 05/06 3:1 (2:0). (ER) Zum zweiten Mal binnen 14 Tagen verlieren die Süder gegen ein Schlusslicht. Nach der Pleite gegen PSV 02 Borussia unterlag das Team von Sven Otto auch in Gerresheim. "Die Einstellung stimmte, daran lag es nicht. Aber wir haben bei den beiden ersten Gegentoren nicht gut ausgesehen. Nach der Pause haben wir uns gesteigert, aber zwei, drei gute Chancen liegen lassen", fasste der 05/06-Coach zusammen. Ohne ihren verletzten Mittelfeldregisseur Ömer Simsek kassierten die Gäste durch Marko Nikolic (10., 21.) früh das 0:2. Hakan Simsek scheiterte nach seinem Anschlusstor (78.) mit einem Freistoß am gegnerischen Torhüter (83.), bevor der Ex-Süder Hicham Aouraghe (90.+1) den Deckel draufmachte.

Hilden: Rasmus - Neumann, Ntuku, Schnabel (74. Muhacir), Gies, Eisenbart, Mertes, Polat (46. H. Simsek), Müller, Rath, El Abduli

Rot-Weiß Lintorf - Rhenania Hochdahl 1:0 (1:0). (ER) Rhenanias Trainer Jürgen Kempen-Eßbach fühlte sich nach der dritten Niederlage in Serie fast wie "Kollege" Peter Stöger vom 1. FC Köln. "Wir haben eine ordentliche Gesamtleistung gezeigt, aber unsere Chancenverwertung war ungenügend. Der Gegner hatte anderthalb Möglichkeiten und gewinnt das Spiel. Wir dagegen stehen viermal vor dem leeren Tor und treffen nicht", sagte der Coach nach dem Abpfiff. Lintorfs Anil Günaydin war der Matchwinner (33.), während Nuri Gülmez, Edin Haskovic, Benedikt Brusberg und Ferat Osmani beste Gelegenheiten verpassten.

Hochdahl: Hennes - Maranke, Bruchhaus, Ucuran, Knitsch, Specht, Gülmez (63. Osmani), Kijach, Haskovic, Brusberg, F. Kostkowski.

TSV Urdenbach - SC Unterbach 2:4 (0:1). (ER) Aufsteiger Unterbach feierte in Urdenbach seinen fünften Auswärtssieg hintereinander. Mohamed Benhaddou besorgte kurz vor der Pause (41.) die Führung. Der TSV wurde in der zweiten Hälfte offensiver, geriet aber durch die Treffer von Benhaddou (61.) und Janis Pynappel (68.) früh auf die Verliererstraße. Daran änderten auch die Treffer von Göhl (73.) und Heldt (84.) nichts. Den Schlusspunkt (90+1) setzte der vom starken Benhaddou angespielte Rachid Loukil. "Wir haben das in der zweiten Halbzeit souverän runtergespielt und uns durch die Gegentore nicht irritieren lassen. Ein weiterer gelungener Auswärtsauftritt unserer Mannschaft", lobte Trainer Dirk Spanihel.

Unterbach: Aust - Schmier, Meyer, Keip, Öztürk, Berg, Mion, Pynappel, Loukil, Schäfer (55. T. Krol), Benhaddou.

1. FC Monheim II - SSVg 06 Haan 4:2 (2:2). (ER) Mehr Mühe als erwartet hatte Spitzenreiter Monheim II, um den abstiegsgefährdeten Liganeuling in Schach zu halten. "Das war 70 Minuten lang eine Partie auf Augenhöhe, aus unserer Sicht ein Spitzenspiel. Wir haben den zweimaligen Rückstand postwendend egalisiert, hätten sogar selbst in Führung gehen können. Einstellung und Moral stimmten. Das gibt Hoffnung", resümierte Haans Co-Trainer Stephan Pühs. Auf die Gegentore von Tim Seemann (16.) und Marvin Kessler (44.) geben die Gäste durch "Doppelpacker" Raphael Cordell (17., 45.) die richtige Antwort. Später (37.) wurde ein elfmeterreifes Foul an Ali Assakour nicht geahndet. Cordell (46.) und Yassin Assakour (58.) vergaben die mögliche Führung, während Monheim durch Marcel Tillges (71.) und Kessler (88.) für die Entscheidung sorgte und Haans Keeper Kevin Lanko mit zwei Glanzparaden (76., 82.) eine höhere Niederlage verhinderte.

Haan: Lanko - Wenk, Schlabe (81. Sandten), Bernhoff, Vogel, Busenkeil (78. Jarosch), Y. Assakour, Römer (85. Haesen), Güngör, Cordell, A. Assakour.

(ER)