Aufsteiger HSG Adler Haan verliert zum Regionalliga-Auftakt

Handball : Haaner Adler verlieren zum Auftakt

Der Regionalliga-Neuling hält in Weiden aber über weite Strecken mit.

HC Weiden – HSG Adler Haan (Frauen) 26:24 (11:12). (K.M.) Mit einer knappen Niederlage startete Aufsteiger HSG Adler in die Regionalliga. „Nach dem Spielverlauf war für uns ein Remis drin. Ich muss meinen Mädels ein großes Lob zollen, denn sie haben mit einer über weite Strecken überzeugenden Vorstellung unterstrichen, dass sie auch in der Regionalliga bestehen können“, zog Trainer Andre Wernicke trotz der Niederlage ein positives Fazit. Dabei gingen die Haanerinnen mit Respekt in die Partie, denn in der letzten Saison belegte Weiden als Liga-Neuling Rang vier. „Wir konnten davon ausgehen, dass in dieser Mannschaft einige gute Handballerinnen vorhanden sind“, sagte Wernicke.

Der Haaner Coach hatte einen Joker, denn im linken Rückraum setzte er die A-Jugendliche Irina Bock ein, die die Weidener insbesondere in der Anfangsphase kaum in den Griff bekamen. Mit sieben Treffern war Bock am Ende die erfolgreichste HSG-Werferin. Die Haanerinnen gingen mit 1:0 in Führung und lagen nach neun Minuten mit 5:4 vorne. In der Folge glichen die Gastgeberinnen bis zum 9:9 jeweils aus. Kurz vor der Pause vergaben die Gäste mehrere gute Chancen, gingen deshalb nur mit einem 11:10-Vorsprung in die Kabine.

Im zweiten Durchgang markierte Weiden den 15:15-Ausgleich (40.) und führte dann zumeist knapp. In der 48. Minute setzten sich die Gastgeberinnen auf 23:18 ab. Die Adler kamen in der Schlussphase zwar wieder heran, konnten die Niederlage aber nicht mehr vermeiden.

Adler: Nietzsch, Kasper – Weller, Hölterhoff (2), Terhardt (1), Engel (1), Strelau (4), Karsch (3), Bock (7), Fagien (6), Heinen.