1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball: Aufsteiger Haan schreibt sich Klassenerhalt auf die Fahne

Fußball : Aufsteiger Haan schreibt sich Klassenerhalt auf die Fahne

Trainer Dirk Giebels rechnet in der Kreisliga A mit einem harten Kampf um die sicheren Plätze.

Sie sind wieder zurück in der Kreisliga A Solingen. Die Fußballer der SSVg Haan schafften nur ein Jahr nach dem Abstieg am Ende der Saison 2015/16 den direkten Wiederaufstieg. Und das mit den Spielern und Trainer Dirk Giebels (57), die in der Spielzeit zuvor in der Kreisliga B den vierten Platz belegten. Bis auf Torhüter Kevin Lanko und Angreifer Yassin El-Yaghmouri zerstreute sich nämlich die von Andre Lapatke trainierte Abstiegsmannschaft in alle Winde.

"Wir haben uns vor Jahresfrist bewusst der Gruppe 1 zuteilen lassen, weil wir so den in der Gruppe 2 spielenden Aufstiegsfavoriten GSV Langenfeld und FC Monheim II aus dem Weg gingen", blickt Giebels zurück und fügte hinzu: "Natürlich war der Wiederaufstieg nicht unbedingt eingeplant. Aber wir haben aufgrund unserer mannschaftlichen Geschlossenheit eine starke Saison gespielt und am Ende mit einem Punkt Vorsprung gegenüber der TG Burg die Nase vorne gehabt."

Jetzt also stehen die Haaner vor der Mission "Kreisliga A-Klassenerhalt". Die Zielrichtung ist klar. "Wir wollen so schnell wie möglich die 40-Punkte-Marke erreichen und am liebsten mit der Abstiegsfrage erst gar nichts zu tun bekommen. Natürlich wissen wir, dass ein guter Start wichtig ist. Vor allen Dingen für uns als Neuling in einer ungewohnten Umgebung, die uns sportlich mehr abverlangen wird", sagt der von Stephan Pühs unterstützte Chefcoach. Mit Raphael Müller (28), der allein 36 Treffer zum Aufstieg beisteuerte, jetzt aber aus privaten Gründen aufhört, fehlt in Zukunft der Top-Torjäger. Müslüm Vural (31) und Patrick Wenk (30) wollen weiter in der Kreisliga B (SSVg. II) kicken.

  • Fußball : SSVg Haan plant mal wieder den Neuanfang
  • Handball : Unitas rechnet mit hartem Kampf
  • Fußball : Kreisliga A: SC Unterbach trennt sich von Trainer Dirk Spanihel

Mit den Zugängen sehen die Gartenstädter ihren Kader sowohl punktuell, als auch in der Breite für die Kreisliga A gut aufgestellt. Die Neulinge im Einzelnen: Burak Güngör (BSC Union Solingen), Aaron Sandten (SV Hilden-Nord), David Krohn (SV Lohausen III), Mustan Inci, Hakan Soyyigit (beide SC Sonnborn), Julian Dietz (Rhenania Hochdahl) und Ali Assakour (SF Baumberg A-Junioren).

Nach insgesamt acht Vorbereitungsspielen, darunter eine 0:5-Niederlage gegen Oberligaaufsteiger FSV Vohwinkel, geht es für den Liga-Neuling am morgigen Sonntag (Anstoß 15 Uhr) bei Genclerbirligi Opladen erstmals um Meisterschaftspunkte. "Wir wollen ordentlich aus den Startlöchern kommen, auch wenn wir nicht genau wissen, was uns da am ersten Spieltag erwartet", betont Dirk Giebels.

(ER)