1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball: ASV Mettmann kündigt Samet Akarsu

Fußball : ASV Mettmann kündigt Samet Akarsu

Die gute Form in der Testspielserie bestätigte der ASV Mettmann auch beim Landesligisten VfL Benrath. Die Gastgeber hatten zunächst leichte Feldvorteile und profitierten vor allem von Fehlpässen der Mettmanner im Spielaufbau. Die Innenverteidiger Dennis Rossow und Claudio Salvador sowie Torwart Semih Demirhat bügelten aber die Patzer ihrer Mittelfeldkollegen aus. Der ASV gewann danach mehr und mehr an Sicherheit und kam bis zur Pause durch Bünjamin Dogan, Kevin Öllers, Daniel Rehag und Marc Eilenberger zu einigen gute Möglichkeiten.

Nach dem Seitenwechsel blieb der Mettmanner Bezirksligist zunächst weiterhin dominierend und markierte die verdiente 1:0-Führung. Daniel Rehag bediente seinen früheren Ratinger Oberliga-Kollegen Thomas Zelles und der brachte das Leder im Benrather Gehäuse unter. Der VfL forcierte seine Angriffsbemühungen und wurde dafür mit dem 1:1-Endstand (66.) belohnt.

In der vergangenen Woche gelang dem ASV mit der Verpflichtung von Daniel Rehag ein besonderer Coup auf dem Transfermarkt. Jetzt vermeldete Vorsitzender und Hauptsponsor Musa Ibis den Abgang eines wichtigen Stammspielers. "Wir haben uns mit sofortiger Wirkung von Angreifer Samet Akarsu getrennt. Er war spielerisch zwar überragend, trotzdem charakterlich für den ASV einfach nicht mehr tragbar." Ibis wies darauf hin, dass der Bezirksliga-Torjäger, der in der vergangenen Saison 33 Treffer erzielte und früher für den Oberligisten TuRU Düsseldorf spielte, ein ständiger Unruheherd im Kader gewesen sei. "Mit seinem disziplinlosen Verhalten in den letzten Monaten hat er der Mannschaft und dem Verein sehr geschadet. Als Vorstand mussten wir ein Zeichen setzen und haben seinen Vertrag fristlos gekündigt."

Der ASV-Vorsitzende teilte ebenfalls mit, dass der in der Winterpause vom Landesligisten Grün-Weiß Wuppertal gekommene Neuzugang Ridvan Gelmez den Verein mittlerweile wieder verlassen hat.

(klm)