1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

ASV Mettmann ist im Sonnborner Hafen auf Wiedergutmachung aus

Fußball : ASV Mettmann ist im Sonnborner Hafen auf Wiedergutmachung aus

Die Mannschaft von Daniele Varveri will ihre Ambitionen in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag mit einer überzeugenden Leistung unterstreichen.

SC Sonnborn – ASV Mettmann. Mit großen Erwartungen ist der ASV Mettmann in die Bezirksliga-Saison gestartet. Bereits am zweiten Spieltag gab es einen kleinen Dämpfer. Gegen die ebenfalls favorisierte SSV Germania Wuppertal kassierte das ASV-Team eine 1:2-Heimniederlage, nachdem es die Begegnung zum Saisonauftakt beim SC Ajjildiz noch gewann.

„Die Enttäuschung nach der Partie gegen Germania war bei meinen Spielern groß und dauerte bei der Trainingseinheit Anfang der Woche noch an“, berichtet Daniele Varveri. Der ASV-Coach machte seinen Spielern aber klar, dass so eine Niederlage im Laufe einer Saison immer mal vorkommen kann und sie das auch abschütteln müssen. „Das haben meine Jungs mittlerweile wohl hinbekommen und ziehen beim Training toll mit. Wir richten unsern Blick jetzt gezielt auf die Begegnung beim SC Sonnborn“, sagt Varveri.

Für den ASV dürften die Sonnborner zur Kategorie schlagbar gehören, wobei die Wuppertaler, die nicht gut aus den Startlöchern kamen, gerade im Sonnborner Hafen nicht unterschätzt werden sollten. Das Team von Patrick Stroms, der die niederbergische und speziell die Mettmanner Fußballszene gut kennt, ist auf der heimischen Anlage eine Macht und es ist für jeden Gast nicht einfach, dort Punkte zu entführen. Das weiß ASV-Übungsleiter Varveri ganz genau, zeigt auch Respekt, erstarrt aber nicht vor Ehrfurcht. „Wir haben am vergangenen Sonntag zwar verloren, aber das Fußballspielen nicht verlernt, Wenn wir die Dinge, die wir unzweifelhaft können, richtig abrufen, wird es für die Sonnborner schwer, uns zu schlagen“ betont er selbstbewusst „Ich erwarte von meiner Mannschaft nach dem Ausrutscher gegen die Gemania eine Reaktion – und die wird kommen, da bin ich mir sicher.“

  • Guiseppe Sparacio (am Ball) durfte nur
    Fußball : ASV Mettmann lässt sich den Schneid abkaufen
  • Torhüter Semih Demirhat weilt im Urlaub.
    Fußball : Im Lager des ASV Mettmann ist die Stimmung prächtig
  • Daniele Varveri.⇥RP-Foto: Blazy
    Fußball : ASV Mettmann erwartet in Remscheid ein Duell auf Augenhöhe

Nach seinem Kurzurlaub hütet Kapitän Semih Demirhat wieder das Tor. Im Training zog sich in dieser Woche Außenbahnspieler Feyzullah Demirkol eine Adukktorenverletzung zu, so dass sein Einsatz sehr fraglich ist. Zudem plagen sich gleich drei ASV-Fußballer mit muskulären Problemen. Ob sie spielen können, entscheidet sich nach dem Abschlusstraining. Muhammad Sreij fällt wird nach seinem Platzverweis gegen Wuppertal auf jeden Fall aus.

Daniele Varverie kann sich gut vorstellen, dass es im Mannschaftsgefüge einige Veränderungen gegenüber der Vorwoche gibt. Nicht betroffen davon ist trotz seines groben Schnitzers, der zur 1:0-Führung der Germania führte, Innenverteidiger Johannes Vogel. „Johannes ist ein junger Spieler, der bisher tolle Leistungen abgeliefert hat. Da besteht für mich überhaupt kein Grund, ihn wegen eines Patzers, der jedem mal passieren kann, auf die Bank zu setzen“, will der Coach das Selbstbewusstsein des ehrgeizigen Abwehrspielers stärken.