ASV Mettmann empfängt den SC Ayyildiz Remscheid

Fußball : ASV Mettmann sucht einen Torjäger

Die Bezirksliga-Fußballer müssen ihre Abschlusschwäche abstellen. Nur dann klappt es am Sonntag mit einem Sieg über den SC Ayyildiz Remscheid

Nach einer sehr guten Hinserie, in der Fußball-Bezirksligist ASV Mettmann mit guten Vorstellungen aufwartete und zu Recht im oberen Tabellendrittel aussichtsreich mitmischte, ging die Formkurve der Kreisstädter nach der Winterpause deutlich nach unten. Die Mannschaft von Trainer Maik Franke tat sich in den vergangenen Wochen schwer damit, die taktischen Vorgaben umzusetzen.

„Uns fehlt einfach die Leichtigkeit und Unbekümmertheit, die uns zuvor auszeichnete. Woran das liegt, weiß ich auch nicht so genau, Vor allem die Harmlosigkeit vor dem gegnerischen Gehäuse fällt extrem auf“, analysiert der ASV-Coach. Für die Abschlussschwäche findet der akribische Arbeiter aber eine Erklärung: „Uns fehlt einfach ein typischer Goalgetter, der auch mal aus einer halben Chance ein Tor macht. Da haben andere Mannschaften einen Vorteil.“ Da verwundert es etwas, dass die ASV-Verantwortlichen in der Winterpause mit Azemi einen torgefährlichen Stürmer zu einem Velberter Kreisliga A-Klub haben ziehen lassen. „Sicherlich hatte er seine Qualitäten im Abschluss, doch waren es andere Dinge, die dazu führten, dass wir uns trennten“, will Franke nicht auf die konkreten Gründe eingehen. Da Samet Akarsu, der früher für den ASV viele Treffer erzielte, nicht regelmäßig mittrainieren kann, ist er auch nicht unbedingt erste Wahl bei der Benennung der Startformation. Franke hofft jedoch, dass Severin Przybylski, der über eine gute Schusstechnik verfügt, für einige Treffer sorgt. Allerdings muss der Ofefnsivakteur nach über einem Jahr Pause erst wieder Spielpraxis sammeln.

Für den ASV-Trainer ist die Begegnung am Sonntag (15 Uhr, Sportzentrum, Auf dem Pfennig) gegen den zuletzt stark auftrumpfenden SC Ayyildiz Remscheid richtungsweisend. „Der SC Ayyildiz hat als Tabellenvierter sechs Punkte Vorsprung auf uns. Nur wenn wir die Remscheider schlagen, können wir in der Verfolgerrolle bleiben. Bei einer Niederlage rücken wir in das Niemandsland der Tabelle. Da wollen wir eigentlich nicht hin“, führt er aus. Franke geht aber auch mit einigem Optimismus in die Partie, „Der SC Ayyildiz geht sicher mit Respekt in die Begegnung, denn in der Hinrunde haben wir eines unserer besten Saisonspiele geliefert und auch in der Höhe verdient mit 4:1 gewonnen. Wenn wir ansatzweise an diese Vorstellung anknüpfen, haben wir eine realistische Chance, dass am Sonntag die Punkte in Mettmann bleiben.“ Die Stärke des Gegners sieht Franke insbesondere im Offensivbereich. „Die haben mit Luca Alessio Lenz, der kürzlich von Jägerhaus-Linde kam und 19 Treffer erzielte sowie Osman Öztürk (14) die beiden besten Torjäger der Bezirksliga in ihren Reihen.“

Beim ASV hat sich die zuletzt prekäre personelle Lage etwas entspannt, da der bisher gesperrte Hristijan Karanfilovski wieder zur Verfügung steht und auch Tatsuro Kitahashi nach Verletzung wieder einsatzfähig ist. Kapitän Bünyamin Dogan sitzt nach längerer Verletzungspause zumindest auf der Bank.

Mehr von RP ONLINE