1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball: Angeschlagener ASV Mettmann braucht am Sonntag einen Sieg

Fußball : Angeschlagener ASV Mettmann braucht am Sonntag einen Sieg

Nach der Abfuhr in Mönchengladbach will der Fußball-Landesligist gegen den Tabellennachbarn Jüchen Wiedergutmachung leisten.

Mettmann - VfL Jüchen-Garzweiler. Schlimmer hätte für die ASV-Fußballer der Start in die weitere Meisterschaftsrunde nicht sein können. Denn beim 1. FC Mönchengladbach setzte es für den Landesligisten ein 1:7-Debakel. Und deshalb gab es in dieser Woche eine Menge Gespräche zwischen dem Trainer-Team und der Mannschaft. Allein der Ausfall einiger Stammkräfte kann nicht der Grund für die hohe Niederlage sein. Das sagte auch Michael Kirschner und wollte das Fehlen von einigen Fußballern nicht als Entschuldigung gelten lassen. "Es fehlten bei meinen Spielern die richtige Einstellung sowie der notwendige Kampfgeist und die Leidenschaft. Daher wurde nicht die Qualität abgerufen, die eigentlich in meiner Mannschaft steckt", nennt der ASV-Trainer die Gründe für die klare Niederlage.

In Mettmann blicken Trainer und Mannschaft jetzt nach vorn. Alle sind bestrebt, den missratenen Auftakt nach der Winterpause schnell zu vergessen. "Im Training hängten sich meine Jungs in dieser Woche richtig rein. Da gingen die Spieler engagiert zur Sache und es war Jedem anzumerken, dass er am Sonntag unbedingt in der Startformation stehen will", berichtet Kirschner.

  • Fußball : ASV Mettmann erwartet harten Endspurt
  • Fußball : ASV kassiert die nächste herbe Abfuhr
  • Fußball : ASV erwartet den Landesliga-Zweiten

Für den ASV ist der positive Ausgang der Begegnung gegen Jüchen (Sonntag, 15 Uhr Sportzentrum Auf dem Pfennig) sehr wichtig. Treffen doch zwei in der Tabelle benachbarte Mannschaften aufeinander. Die Mettmanner haben als Tabellenelfter zwei Punkte Vorsprung vor dem Zwölften VfL Jüchen-Garzweiler. Die Gäste spielten zuletzt gegen den abstiegsgefährdeten VfL Benrath 2:2 unentschieden. Es war die erste Partie unter dem neuen Coach Jolo Krahwinkel. Robin Falthauser und Torjäger Thorben Schmitt sorgten für die 2:0-Halbzeitführung, die die Benrather aber im zweiten Durchgang ausglichen. Ebenso wie der ASV in Mönchengladbach hatte auch Jüchen personelle Probleme. Fünf wichtige Spieler fielen aus.

Die personellen Schwierigkeiten setzen sich bei den Mettmannern auch diesen Sonntag fort. Das fängt bei der Torwartposition bereits an. Dario Roberto, der sich in Mönchengladbach an der Schulter verletzte, fällt mehrere Wochen aus. Dafür rückt Daniel Robrecht zwischen die Pfosten. Als Ersatztorwart nimmt Emrah Cöl aus dem Kreisliga A-Team auf der Bank Platz. Der einzige Torschütze des ASV in Gladbach, Thomas Zelles, fällt mit einem Bänderriss im Sprunggelenk für längere Zeit aus. Außerdem steht Phil Eilenberger verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Fadil Zabeli (Adduktoren), Hamza Malek (Fußverletzung) und Severin Przybylski, der nach längerer Verletzungspause gerade erst wieder ins Training einstieg. Dafür kehren aber die Innenverteidiger Henning Kawohl und Dennis Rossow in den Kader zurück. "Wir stehen vor einen schweren Spiel, dass wir unbedingt gewinnen wollen und müssen", fordert Kirschner trotz aller personellen Sorgen von seinem Team einen Sieg.

(klm)