Fußball Absteiger Wülfrath geht gut vorbereitet in die Bezirksliga

Mettmann · 1. FC Wülfrath - SSVg Heiligenhaus 2:3 (2:2). Das Derby war ein Testspiel, das Vorfreude auf die am Wochenende beginnende Meisterschaft in den Amateurklassen weckte. Denn der Wülfrather Fußball-Bezirksligist war ein ebenbürtiger Gegner für die in der Landesliga spielende SSVg. "Nachdem ich mit der bisherigen Vorbereitungsphase nicht unbedingt einverstanden war, war das heute ein überraschend positiver Auftritt meiner Mannschaft", bilanzierte Maik Franke. "Vor allem mit der zweiten Halbzeit war ich zufrieden. Da haben wir streckenweise flott kombiniert, waren aber im Abschluss nicht zwingend genug", erklärte der neue Trainer des FCW. Franke bedauerte etwas, dass es nicht zum Unentschieden reichte. "Das wäre am Ende unserer Testspielserie ein schönes Ergebnis gewesen - und hätte eher dem Spielverlauf entsprochen", stellte er klar.

 FCW-Neuzugang Ricky Wanyonyi (Mitte) wird in seinem Vorwärtsdrang von dem Heiligenhauser Halil Günes gestoppt.

FCW-Neuzugang Ricky Wanyonyi (Mitte) wird in seinem Vorwärtsdrang von dem Heiligenhauser Halil Günes gestoppt.

Foto: Dietrich Janicki
(klm)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort