Lokalsport: 50. Hispo lädt morgen zum Sport ohne Grenzen ein

Lokalsport: 50. Hispo lädt morgen zum Sport ohne Grenzen ein

Die Jubiläumsveranstaltung des Sport- und Familientages bietet den Besuchern am Samstag von 11 bis 17 Uhr viele Höhepunkte.

Sport in Hilden hat Tradition, und das spiegelt sich schon seit einem halben Jahrhundert in der Hispo wieder. Früher hieß sie noch Hildener Sportwoche - sieben Tage lang gaben Vereine einen Einblick in ihr Sportangebot, luden zum Schnuppern und Mitmachen ein oder zum Besuch von Meisterschaftsspielen und anderen offiziellen Wettkämpfen. Später verlagerte sich das Geschehen auf ein ganzes Wochenende, an dem die Sportler Werbung in eigener Sache machten und mit einer Auftaktveranstaltung in der Fußgängerzone auf sich aufmerksam. 2012 führten der Stadtsportverband und die Hildener Vereine die Hispo erstmals auf dem Freigelände am Holterhöfchen durch - damit bekam der Sport- und Familientag neues Leben eingehaucht. Und feiert deshalb morgen Jubiläum.

Die Organisation der 50. Hispo legte der Stadtsporverband in kundige Hände. Ingmar Gettmann leitete mehrere Jahre die Geschäftsstelle des SSV, arbeitet nun als Breitensportreferent für den Sportbund Rhein-Kreis-Neuss. Innerhalb von drei Monaten plante er mit seinen Mitstreitern ein Programm, dass vom Wassersport über Urban-Unicycling und Snowboardfahren bis hin zum 7,50 Meter hohen Kletterfels den Besuchern viel Abwechslung bietet. Zwei Tage vor dem Start zeigt sich der Cheforganisator tiefenentspannt. "Heute ist der ruhigste Tag seit Wochen, weil wir schon sehr viel im Vorhinein geklärt haben", berichtete Gettmann gestern. Der Blick auf die Wettervorhersage verstärkt seinen Optimismus: "23 Grad und ein Sonne-Wolken-Mix." Gute Voraussetzungen also für sportliche Aktivität. Einen Anreiz bietet zudem der Hispo-Pass. Wer eine Station bei der Hispo ausprobiert, bekommt einen Stempel. Für 20 Stempel gibt es ein Tombola-Los, für 30 zwei und für 35 drei. Wer die maximale Zahl von 40 Stempeln erreicht, wird mit Urkunde zum Hispo-Star gekürt - ein Breitensport-Wettstreit der besonderen Art also. Mehr als 1500 Sachpreise gibt es bei der Tombola zu gewinnen.

  • Lokalsport : Hilden feiert 50. Hispo

Wer nur zuschauen will, kann sich über ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm freuen. Doch auch das heizt den Besuchern kräftig ein, denn nach dem Grußwort von Hildens Bürgermeisterin Birgit Alkenings reiht sich eine Vorführung an die andere - und Christian Glasmacher moderiert. Start der 50. Hispo ist am Samstag um 11 Uhr, das Ende ist um 17 Uhr geplant.

(RP)
Mehr von RP ONLINE