1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball: 1. FC Wülfrath verliert auf eigenem Platz erneut wichtigen Boden

Fußball : 1. FC Wülfrath verliert auf eigenem Platz erneut wichtigen Boden

1. FC Wülfrath – 1. FC Monheim 0:1 (0:0). Direkt nach dem Abpfiff brachte es FCW-Vorsitzender Michael Massenberg auf den Punkt: "Der Abstiegskampf hat begonnen. Das wird eine ganz schwere Saison für uns. Heute war aber ein Unentschieden für uns drin." Trainer Joachim Hopp sah es ähnlich: "Es zieht sich seit Saisonbeginn durch, dass wir die klarsten Chancen nicht verwerten und in der Abwehr gelegentliche Aussetzer haben. Ich muss es etwas hart für die Spieler formulieren – das ist auch eine Frage der Qualität."

1. FC Wülfrath – 1. FC Monheim 0:1 (0:0). Direkt nach dem Abpfiff brachte es FCW-Vorsitzender Michael Massenberg auf den Punkt: "Der Abstiegskampf hat begonnen. Das wird eine ganz schwere Saison für uns. Heute war aber ein Unentschieden für uns drin." Trainer Joachim Hopp sah es ähnlich: "Es zieht sich seit Saisonbeginn durch, dass wir die klarsten Chancen nicht verwerten und in der Abwehr gelegentliche Aussetzer haben. Ich muss es etwas hart für die Spieler formulieren – das ist auch eine Frage der Qualität."

Die Landesliga-Partie, bei der Aufsteiger Monheim spieltechnische Vorteile hatte, begann munter. Nach knapp fünf Minuten gab es die erste gute Chance für die Gäste, als Dejan Lekic zunächst den Innenpfosten und im Nachschuss den anderen Pfosten traf. Wenig später kam Fabian Helmes nach schöner Vorarbeit von Mathias Roth frei an den Ball, traf aber aus 17 Metern nicht ins leerstehende Tor. Nach einer Kopfballvorlage von Roth vergab Helmes erneut in aussichtreicher Position (17.). Ein Distanzschuss von Roth strich knapp am Pfosten vorbei (22.). Danach war Mittelfeldgeplänkel angesagt. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es eine gute Möglichkeit für die Gäste.

Nach dem Wiederanpfiff scheiterte Albert Gashi mit einem strammen 18-Meter-Schuss am Schlussmann (49.). Es folgte eine weitere klare Chance der Monheimer (57). Das Tor des Tages fiel in der 64. Minute, als die FCW-Abwehr einschließlich Keeper Herweg nach einer Freistoßflanke nicht im Bilde war und Alexander Karachristos aus spitzem Winkel einköpfte. Einige Minuten später hatte der FCW eine weitere gute Möglichkeit, doch Dennis Levering jagte einen Hammer aus 20 Metern nur an den Pfosten(71.). Direkt im Gegenzug hatten die Gastgeber Glück , dass die Monheimer nur den Wülfrather Pfosten trafen.

1. FCW: Herweg – Saufhaus, Haschke, Yayla, Dipold, Guxha, Kizilarslan, Gashi, Levering, Roth (75. Koru), Helmes (46. Fürguth).

(klm)