Sommerkonzert in Mettmann 2018 mit Roselies Evang und Miriam Kords

Kirche Freiheitstraße in Mettmann: Mutter und Tochter geben gemeinsam ein Konzert

Kantorin Roselies Evang hat ein heiter-besinnliches Programm in Musik und Wort zusammengestellt. Im musikalischen Teil sind Werke von namhaften Komponisten zu hören.

Am Sonntag, 12. August, findet in der Kirche Freiheitstraße um 18 Uhr ein „Sommerliches Orgelkonzert“ statt. Kantorin Roselies Evang und ihre Tochter Miriam Kords haben ein heiter-besinnliches Programm in Musik und Wort zusammengestellt. Im musikalischen Teil sind Werke von namhaften Komponisten zu hören: Johann Sebastian Bach (Präludium und Fuge D-Dur) und Max Reger (Scherzo d-Moll), daneben aber auch Stücke von weniger bekannten Tonschöpfern wie zum Beispiel des Schweden Gustaf Hägg. Auch wenn es nicht bei allen Orgelwerken explizit erwähnt wird, entsprechen sie in atmosphärischer Hinsicht durchaus der Leichtigkeit eines Sommerabends. Zwischen den Musikstücken gibt es lyrische Texte, die auf ihre Weise die sommerliche Stimmung beschreiben: Als Autoren sind Hermann Hesse, Erich Kästner und Kurt Tucholsky vertreten. Roselies Evang (Orgel) und Miriam Kords (Gesang und Rezitation) laden ein zu diesem sommerlichen Abendprogramm. Der Eintritt ist frei, am Ausgang gibt es eine Kollekte für den Förderverein Kirchenmusik.

Die Zuhörer sind gebeten, auf den Seitenemporen  Platz zu nehmen. Wegen der hohen Temperaturen wird gekühltes Wasser zum Trinken bereit stehen, sagen die Veranstalter.

(cz)
Mehr von RP ONLINE