1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

So ziehen die Martinszüge 2017 in Mettmann durch die Stadt

Mettmann : So ziehen die Martinszüge in Mettmann

Sie finden in der Innenstadt, Metzkausen und Obschwarzbach statt.

Rund um den 11. November ist es wieder Zeit für die traditionellen Martinszüge in Mettmann. Die größten finden in der Innenstadt, in Metzkausen und Obschwarzbach statt.

Am Donnerstag, 9. November, veranstaltet der "Verein der Freunde des Martinzuges" den großen Martinszug in der Mettmanner Innenstadt. Los geht es um 17.30 Uhr auf dem Königshofplatz, wo sich die Teilnehmer vorab sammeln werden.

Der Zug wird von drei Musikkapellen begleitet und nimmt folgenden Weg: Königshofplatz, Straße Am Königshof, Mühlenstraße, Freiheitstraße, Bismarckstraße, Goethestraße, Düsseldorfer Straße, Oberstraße, Marktplatz. Nach dem Vortrag der Martinsgeschichte auf dem Marktplatz erfolgt die Mantelteilung. Danach werden im Stadtgeschichtshaus die von der Rhenag gesponserten Weckmänner an die Kinder verteilt. Der Verein bittet die Anwohner an der Strecke des Martinszuges, ihre Fenster mit Lichtern zu dekorieren.

Gemeinsam mit den Grundschulen organisiert der "Sankt-Martin-Verein" bereits seit 1965 einen der größten Martinszüge in der Region. Am Freitag, 10. November, startet der Zug um 17.30 Uhr an der Astrid-Lindgren-Schule, begleitet von insgesamt sechs Kapellen, darunter der Tambour- und Fanfarenchor der Mettmanner St. Sebastianus Schützenbruderschaft, sowie fünf Reitern.

Von dort geht es die Peckhauser Straße, Florastraße, Ginsterweg, Kirchendeller Weg entlang zurück auf die Florastraße und über den Spessartweg zum Sportplatz der Astrid-Lindgren-Schule. Dort finden dann gegen 18.30 Uhr das große Martinsfeuer und die Mantelteilung statt. Vorab wird von zahlreichen Helfern wieder eine Haustür-Sammlung für die Aktion "Hilfe vor Ort" durchgeführt, deren Erlös bedürftigen Menschen in Mettmann zugute kommt. Als Dankeschön erhalten die Spender einen Coupon für einen kostenlosen Weckmann, der nach dem Martinszug an der Schule eingelöst werden kann.

Am Samstag, 11. November, zieht der Martinszug, ausgerichtet von Bürgerverein und Feuerwehrgruppe, durch Obschwarzbach. Begleitet wird der Zug von einer Musikkapelle, das Pferd und den Reiter stellt der Reiterhof Löckenhoff. Los geht es um 17.30 Uhr am Bürgerzentrum an der Sudetenstraße.

Von dort ziehen die Familien mit ihren Laternen durch die Ostpreußenstraße, Westpreußenstraße, Pommernstraße, Sudetenstraße, Elbinger Straße und Schlesienstraße zurück zum Bürgerzentrum, wo sich alle Kinder auf einen Weckmann und die Martinsgeschichte freuen dürfen. Die Schlesienstraße wird von ca. 17 bis 22 Uhr für den Verkehr gesperrt.

(RP)