Kreis Mettmann: So nutzt Facebook dem Tourismus

Kreis Mettmann : So nutzt Facebook dem Tourismus

Hoteliers und Gastronomen sprachen jetzt über Vorteile sozialer Netzwerke.

Soziale Netzwerke, Suchmaschinen und Bewertungsplattformen sind im Internet nicht mehr wegzudenken. Beim Netzwerktreffen Neanderland haben jetzt die Teilnehmer die Bedeutung dieser Dienste für das touristische Marketing beleuchtet. Welche Chancen bietet Facebook? Macht eine Anzeige bei Google Sinn? Wie kann ein erfolgreicher Auftritt bei Tripadvisor gestaltet werden und was ist bereits mit kleinem Budget möglich? Fragen wie diese diskutierten rund 50 Gäste aus Hotellerie, Gastronomie und touristischen Unternehmen des Kreises Mettmann. "Yes we can! Herausforderungen und Chancen im Online Marketing", so lautete der Titel des Netzwerktreffens, das Neanderland Tourismus in Kooperation mit der IHK Düsseldorf und dem Dehoga Nordrhein veranstaltete.

Zunächst gab Sara Thielsch, Koordinatorin Touristisches Marketing beim Kreis Mettmann, einen Überblick über die Marketingmaßnahmen des Neanderlands. "Digitales Marketing und Soziale Netzwerke sind in den vergangenen Jahren ein bedeutendes Thema für uns geworden." Stephan Humberg, Senior Online Marketing Spezialist und Kampagnenmanager bei der Agentur Benning, Gluth und Partner, betonte in seinem Vortrag: "Digitalisierung und Globalisierung schreiten in allen Bereichen unseres Lebens voran. Es gilt, gerade auch für regional ausgerichtete Touristiker, nicht den Zug in die digitale Zukunft zu verpassen und den zunehmend online aktiven Konsumenten einen Mehrwert zu bieten."

(arue)