Seniorenrat entsendet Vertreter in die Ausschüsse

Aktive Interessensvertreter in Mettmann : Seniorenrat entsendet Vertreter in die Ausschüsse

(arue) Der Seniorenrat in Mettmann will künftig regelmäßig von seinem Engagement berichten. Ihm gehören 14 Frauen und Männer an. Wichtige Themen sind der Bürgerbus und der „Runde Tisch für Seniorenfragen“, die von dem Seniorenrat nach eigener Aussage „mit viel Herzblut unterstützt“, werden.

Tatsächlich wird der Bürgerbus jetzt konkret: „Zurzeit stehen wir in Abstimmung mit den Projektpartnern Rheinbahn, Stadt und Kreis Mettmann. Aktuell informieren wir gerade die Fraktionen des Rates“, berichtet Klaus Bartel von der Bürgerbusinitiative Mettmann, der in Bodo Nowodworski und Stefan Wigge engagierte Mitstreiter hat. Das Team stellt sich im Planungs- sowie im Haupt- und Finanzausschuss sowie Mitte November in einem Pressegespräch der Öffentlichkeit vor. Dann gibt es auch schon ein Fahrzeug, das in Zukunft seine Runden drehen soll. Klaus Bartel kennen die Mettmanner auch als Sprecher der Oberstadt-Initiative.

Einen viel beachteten Auftritt des Seniorenrates gab es beim Seniorentag am 28. September auf dem Königshofplatz. „Unser Stand wurde gut besucht“, berichtet die Sprecherin des Seniorenrates, Doris Kühn. Am 1. Oktober wurden die Vertreter für die Fachausschüsse des Stadtrates bestätigt. „Jetzt kann also auch unsere politische Teilnahme am Geschehen in Mettmann starten. Ich bin schon sehr gespannt auf meine erste Sitzung“, sagt Kühn.

Kontakt zum Seniorenrat unter www.mettmann.de/ seniorenrat, per E-Mail unter seniorenrat.mettmann@gmail.com, per Telefon unter 02104 8084081.

(arue)
Mehr von RP ONLINE