1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Schon jetzt anmelden für Kita Kirchendelle

Mettmann : Schon jetzt anmelden für Kita Kirchendelle

Eltern können sich am 16. Januar über die fünfgruppige Einrichtung informieren. Es sind Kleinkinderplätze geplant.

Erste Informationen zum neuen städtischen Kindergarten Kirchendeller Weg, der voraussichtlich zum 1. Januar 2014 eröffnet wird, erhalten Eltern am Mittwoch, 16. Januar, von 15 bis 18 Uhr bei einem Infonachmittag im Kindergarten Eschenkämpchenweg. Dort werden auch Aufnahmeanträge entgegengenommen. Eltern erhalten Anträge ebenfalls im Jugendamt (Rathaus, Zimmer 16). Die neue städtische Kindertageseinrichtung wird in insgesamt fünf Gruppen 90 Plätze für Kinder ab vier Monaten bis zur Einschulung anbieten. Es ist eine Öffnungszeit von 7 bis 16.30 Uhr geplant. Im Angebot sind 25, 35 und 45 Stundenplätze. Neben den fünf städtischen Gruppen werden auch zwei heilpädagogische Gruppen in Trägerschaft des Kreises Platz in dem neuen Haus finden. Kinder, die bereits den Kindergarten Eschenkämpchenweg besuchen, oder dort zum 1. August 2013 aufgenommen werden, wechseln automatisch in die neue Einrichtung.

Ursprünglich war daran gedacht, auf dem Gelände der ehemaligen Grundschule an der Kirchendelle eine große Spielfläche für Kinder und Jugendliche aus der Umgebung zu errichten. Dies sei, so die Verwaltung, aufgrund der Größe der neuen Kita nicht mehr möglich. Die Wahl auf den Standort für die neue Kita hat ganz pragmatische Gründe: Das Grundstück befindet sich im städtischen Eigentum. Außerdem wird die Kita dringend benötigt, nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass langfristig an der Kirchendelle ein großes Neubaugebiet entstehen und die Kita am Eschenkämpechenweg aufgegeben wird. Das künftige Kitagelände wird über die Berliner Straße und dann über die Kolberger Straße erschlossen. Ein Zugang von der Hasseler Straße aus wurde aus verkehrstechnischen Gründen (enge Kurve) verworfen.

Der neue Kindergarten sollte im August 2013 seine Pforten öffnen. Daraus wurde nichts: Die Bauplanung war schwieriger als angenommen, sagte Abteilungsleiterin Klaudia Beck. Außerdem seien Schlackenreste mit erhöhtem Metallgehalt gefunden worden, die entsorgt werden müssen. Dies nehme Zeit in Anspruch. Beck geht davon aus, dass die Kita im Frühjahr 2014 eröffnet wird. Der Kreis zahlt rund 1,5 Millionen Euro, das Land bezuschusst die Kita mit 455 000 Euro, 3,2 Millionen Euro muss die Stadt selbst aufbringen.

Alle Kindergärten in Mettmann nehmen für das neue Kindergartenjahr, das am 1. August beginnt, bis zum 25. Januar Anmeldungen entgegen. Montessori-Kindergarten Teichstraße, Tel. 76270; Montessori-Kinderhaus, Gottfried-Wetzel-Straße 1, Tel. 70666; Awo-Kindergarten, Düsseldorfer Straße 32, Tel. 71432; Katholischer Kindergarten St. Lambertus, Düsseldorfer Straße 18, Tel. 70007; Katholischer Kindergarten St. Thomas Morus, Breslauer Straße 1, Tel. 71983; Katholischer Kindergarten Heilige Familie, Gartenkampsweg 4, Tel. 54460; Ev. Kindergarten Am Hoshof 15, Tel. 52939; Ev. Kindergarten Donaustraße 24, Tel. 72019; Evangelischer Kindergarten Laubacher Feld, Champagne 14, Tel.172995; Städtischer Kindergarten Rheinstraße 42, Tel. 76799; Städtischer Kindergarten Teichstraße 21, Tel. 22333; Städtischer Kindergarten Eschenkämpchenweg 19 a, Tel. 52503; Städtischer Kindergarten Händelstraße 5-7, Telefon 1774658; Städtischer Kindergarten Schlesienstraße 18a in Obschwarzbach, Telefon 02058 / 70389.

(RP)