Wülfrath: Radeln mit der Familie

Wülfrath: Radeln mit der Familie

Samstag wird in Wülfrath der Panorama-Radweg Niederbergbahn eröffnet. Den ganzen Tag gibt es an der Strecke Veranstaltungen und Partys. Die Trasse verbindet Essen, Heiligenhaus, Velbert, Wülfrath und Haan.

Der Panorama-Radweg Niederbergbahn wird am Samstag als Teil eines von Essen bis Olpe reichenden Radwegenetzes eröffnet. In Wülfrath findet die zentrale Feier statt. An vielen Punkten entlang der Strecke in Heiligenhaus, Velbert, Wülfrath und Haan finden Events statt, ab 18 Uhr gibt es Open Air Partys in allen Städten.

Die Lions-Clubs Mettmann-Wülfrath, Velbert-Heiligenhaus und der Leo-Club Niederberg wollen die Eröffnung des Panorama-Radweges nutzen, um eine neue Fahrrad-Rallye ins Leben zu rufen. An fünf Stationen können Familien zwischen dem Zeittunnel in Wülfrath und dem ehemaligen Güterbahnhof Heiligenhaus ihr Wissen und ihre Fähigkeiten rund um das Fahrrad unter Beweis stellen.

Wer mindestens drei Prüfstationen erfolgreich absolviert, gewinnt eine Panorama-Radweg-Trinkflasche. Die Clubs wollen künftig jedes Jahr im Mai zu Beginn der Fahrradsaison zu dieser Rallye einladen.

Erlös für Bänke und Tafeln

  • Mettmann : Radeln auf der Bahntrasse

Auf dem Gelände des Alten Güterbahnhofs in Heiligenhaus lädt der Leo-Club Niederberg in seine Strand-Lounge ein mit musikalischer Unterhaltung, Kaffee und Kuchen. Alle Erlöse des Tages sollen dem neuen Radweg zu Gute kommen und in Bänke, Ansichtstafeln oder ähnliche Einrichtungen investiert werden. Außerdem unterstützen die Leos die Sarah-Wiener-Stiftung ("Für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu essen").

Die Eröffnungsfeier des Radweges beginnt in Wülfrath am Zeittunnel um 12 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst. Im Anschluss daran wird die Trasse des Panorama-Radweges gesegnet und Landrat Thomas Hendele sowie die Bürgermeister Claudia Panke (Wülfrath), Jan Heinisch (Heiligenhaus), Stefan Freitag (Velbert) und Knut vom Bovert (Haan) werden das Band durchschneiden.

Der Radweg ist Teil des Bergischen Panorama-Radweges, der von der Ruhr bis nach Olpe (ab 2012) reichen wird. Einst diente die Eisenbahn in Niederberg der Wirtschafts- und Siedlungsentwicklung des niederbergischen Raumes. Auf der Trasse mit nur geringen Steigungen können künftig Erholungsuchende nach Feierabend und an Wochenenden entspannt radeln und auch Touren über 100 Kilometer und mehr unternehmen.

(RP/rl)