1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Polizei sucht Zeugen für Schubserei in Mettmann

Streit im Straßenverkehr : Polizei sucht Zeugen für Schubserei in Mettmann

(arue) Die Polizei sucht nach Zeugen, die eine Auseinandersetzung zwischen einem Autofahrer und einem Fußgänger beobachtet haben. Dabei sollen sich die Personen auch gegenseitig attackiert haben. Allerdings sind ihre Aussagen widersprüchlich.

Die Kreispolizeibehörde hofft daher auf Beobachter, die die Widersprüche auflösen können. Unklar ist vor allem, wer der Aggressor war und von wem die Auseinandersetzung ausging. Der Vorfall ereignete sich einer Pressemitteilung der Polizei zufolge am Sonntagmittag, 8. März, auf der Seerosenstraße in Mettmann.

Laut dem Stand aktueller Ermittlungen war gegen 12 Uhr ein 54 Jahre alter Wuppertaler mit seinem Ford Fiesta mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit in die verkehrsberuhigte Seerosenstraße in Mettmann eingebogen. Zur gleichen Zeit war dort ein 38-jähriger Mettmanner mit seiner Ehefrau und seinem Kleinkind spazieren gegangen. Nach Aussagen des Mettmanners konnte dieser einen Zusammenstoß zwischen dem Auto und seinem Kleinkind nur dadurch verhindern, dass er seine Tochter zur Seite zog. Dabei sei er aber selbst von dem Fiesta des Wuppertalers an der Hüfte gestreift worden. Anschließend sei der Fahrer des Fords ausgestiegen, habe dem Mettmanner gedroht und ihn geschubst.

Der 38-Jährige alarmierte daraufhin die Polizei, die wenig später alle Beteiligten noch an der Seerosenstraße traf. Der Fahrer des Fords schilderte den Beamten gegenüber jedoch einen gänzlich anderen Verlauf des Sachverhalts. Demnach sei der 38-Jährige plötzlich auf die Straße gesprungen und habe ihn so zum Anhalten gezwungen. Anschließend habe der 38-Jährige absichtlich mit dem Ellbogen gegen den Außenspiegel des Autos geschlagen und ihn belehren wollen.

Die Polizei hat nun gegen beide Beschuldigte Strafverfahren eingeleitet und bittet um Hinweise unbeteiligter Zeugen. Diese nimmt die Polizei in Mettmann unter der Rufnummer 02104 982-6250 entgegen.

(arue)