1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Polizei kontrolliert verstärkt an Karneval

Verstärkte Präsenz auch in Mettmann : Polizei kontrolliert verstärkt an Karneval

(arue) Die Kreispolizei Mettmann kündigt für die laufende Karnevalssession verstärkte Kontrollen an. Wie sie selbst berichtet, hat sie „im gesamten Kreis Mettmann über 30 Karnevalsveranstaltungen im Auge – darunter natürlich neben Rathausstürmen auch die großen Züge in den Innenstädten und Ortsteilen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Aber auch bei vielen „After-Zoch-Partys“ werden die Beamten mit ihrer Präsenz dafür sorgen, dass die Jecken ausgelassen und friedlich feiern können. Dazu stehen sie im engen Austausch mit den Verantwortlichen in den kreisangehörigen Städten. Die Polizei werde weder Gewalt noch Übergriffe tolerieren, sondern frühzeitig intervenieren und Straftaten konsequent ahnden.

Eine „Null-Toleranz-Politik“ gelte dabei insbesondere bei Alkohol- oder Drogenfahrten: Die Polizei werde während der „jecken Tage“ verstärkt Verkehrskontrollen durchführen und alkoholisierte und berauschte Auto-, Motorrad- oder Radfahrer konsequent aus dem Verkehr ziehen. Jeder Spaß habe dort seine Grenze, wo andere beeinträchtigt werden: Für Narren, die anderen schaden wollen, die Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten begehen, sei der Spaß vorbei, noch ehe er begonnen hat. Die Polizei geht daher konsequent gegen Krawallmacher und Randalierer vor.

(arue)