1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Polilzei Mettmann sucht Zeugen: Illegaler Müll an Eidamshauser Straße

Polilzei Mettmann sucht Zeugen : Illegales Chemiedepot an der Eidamshauser Straße

Ramponierte Metallfässer mit zahlreichen Warnsymbolen darauf: Dies fanden Polizeibeamte in der Nacht zu Donnerstag auf einem Parkplatz an der Eidamshauser Straße. Unbekannte hatten Chemie entsorgt.

Acht Fässer mit Waschverdünner und Silikonentferner haben in der Nacht zu Donnerstag für einen Polizeieinsatz auf einem Parkplatz an der Eidamshauser Straße, in Höhe Südring gesorgt. Nach Angaben der Polizei hatten Unbekannte die Chemikalien dort am Straßenrand abgestellt.

Gegen 1.10 Uhr wurden die beamten zu dem Parkplatz gerufen. Im Licht von Scheinwerfern und Taschenlampen entdeckten sie, dass die Fässer neben einem städtischen Mülleimer abgestellt worden waren. Alle acht Behälter seien verschlossen gewesen. Es traten keine Flüssigkeiten aus. Auf den Fässern warnten zahlreiche Gefahrensymbole vor dem unsachgemäßen Umgang mit den Flüssigkeiten.

Wer die Fässer dort abgeladen und illegal entsorgt hat, ist derzeit Gegenstand von Ermittlungen. Die Polizeibeamten leiteten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz ein. Der Mettmanner Bauhof transportierte noch in der Nacht die Fässer ab, um die Flüssigkeiten und die Behälter anschließend fachgerecht zu entsorgen.

Zeugen, die Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Mettmann, Telefon 02104 982 6250, in Verbindung zu setzen.